Nachrichten

Aus aller Welt

Bootstour: Deutsche Touristen stehlen eine Gondel in Venedig ++ Beschluss: Niederlande verbieten alle Wildtiere im Zirkus

Deutsche Touristen stehlen eine Gondel in Venedig

Wegen Diebstahls einer Gondel in Venedig sind zwei deutsche Touristen angezeigt worden. Die Polizei werfe dem Paar vor, in der Nacht zu Freitag eines der historischen Boote „gestohlen“ zu haben, um das Becken von San Marco zu überqueren. Der 24-Jährige und die 23-Jährige wiesen jede Schuld von sich. Die Polizei sei alarmiert worden, nachdem die Gondel vor der Insel San Giorgio Maggiore herumgetrieben war. Die Deutschen hätten nach dem Ausflug vergeblich versucht, die Gondel an einem Anlegeplatz festzumachen. Ob das Paar nur eine Tour machen wollte oder das Boot benutzte, weil keine Wasserbusse mehr fuhren, war unklar.

Niederlande verbieten alle Wildtiere im Zirkus

Ob Tiger, Löwen oder Elefanten – Zirkusse in den Niederlanden müssen künftig auf sämtliche Wildtiere verzichten. Ein entsprechendes Verbot sei vom Regierungskabinett beschlossen worden, teilte das Wirtschaftsministerium in Den Haag mit. „Die Gesundheit der Tiere ist wichtiger als ihre Verwendung für Vergnügungen oder das Festhalten an überkommenen Traditionen“, sagte Staatssekretärin Sharon Dijksma. Enge Gehege sowie die für Zirkusse unumgänglichen ständigen Reisen seien für die oft angeketteten Tiere eine Qual. Das Wildtierverbot gilt vom 15. September 2015 an für sämtliche Zirkusveranstaltungen in den Niederlanden.