Feuerwehreinsatz

Flammendes Inferno

Ein Großbrand mitten in der US-Metropole Los Angeles hat den Verkehr auf zwei wichtigen Autobahnen zum Erliegen gebracht.

Nach einem Bericht der „Los Angeles Times“ brach das Feuer in der Nacht zum Montag (Ortszeit) auf einer Baustelle für ein sieben Stockwerke hohes Wohnhaus aus. Das Gebäude brannte völlig aus. Mehr als 250 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen, die viele Kilometer weit zu sehen waren. Berichte über Tote oder Verletzte gab es zunächst jedoch keine. Augenzeugen zufolge bedeckte der Brand die Umgebung mit einer unwirklich anmutenden Decke aus Asche.