Nachrichten

Leute

Enthüllung: Lady Gaga: Therapien nach sexuellem Missbrauch ++ Ermahnung: Plattenfirma bat James Blunt um Twitter-Stopp ++ Eingeständnis: Catherine Deneuve fühlt sich als braver kleiner Soldat

Lady Gaga: Therapien nach sexuellem Missbrauch

US-Sängerin Lady Gaga, 28, hat in einem Radiointerview über traumatische Missbrauchserfahrungen und ihre Therapien gesprochen. „Ich habe schreckliche Dinge erlebt. Ich kann mittlerweile darüber lachen – nach einer langen Therapie“, so die Sängerin. Als 19-Jährige, sei sie auf eine katholische Schule gegangen, als „diese verrückten Dinge“ passiert seien. Was genau passiert ist, offenbarte sie nicht.

Plattenfirma bat James Blunt um Twitter-Stopp

Der britische Sänger James Blunt, 40, („You’re Beautiful“) ist bekannt für seine bissigen Kommentare auf Twitter. Seiner Plattenfirma passte seine Art zu twittern nicht, wie der Sänger berichtet: „Sie baten mich, sofort wieder damit aufzuhören, weil damit die Büchse der Pandora geöffnet war“, sagte er. Er habe sich jedoch gedacht: „Ich nehme das mal alles nicht ernst. Ich werde über andere lachen und über mich selbst.“

Catherine Deneuve fühlt sich als braver kleiner Soldat

Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve, 71, gibt nie auf: „Ein kleiner Soldat verliert auch mal den Mut, aber er steht letztlich immer wieder auf und macht weiter. So habe ich mich bei vielen Filmen gefühlt“, sagte sie dem Magazin „Meins“. Die Mimin, die oft als eine Ikone des europäischen Kinos bezeichnet wird, sieht sich selbst bescheidener: „Ich lebe nicht sehr mondän.“