Monarchie

Schwangere Kate tritt wieder öffentlich auf

Die Briten können wieder aufatmen: Nach zwei Monaten ohne offizielle Auftritte hat Kate, die Herzogin von Cambridge, 32, erstmals wieder ihre royalen Pflichten wahrgenommen.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Prinz William, 32, begrüßte sie am Dienstag den Präsidenten von Singapur, Tony Tan bei dessen Staatsbesuch in der britischen Hauptstadt. Und damit nicht genug. Am Abend stand gleich noch ein Auftritt an: Dann wollte die schwangere Kate bei der Preisverleihung für den besten Tierfotografen des Jahres im Naturgeschichtlichen Museum in London anwesend sein. Ein relativ anstrengendes Programm für die Mama in spe.

Kate ist in der zwölften Woche schwanger und wurde zuletzt wegen besonders schwerer Morgenübelkeit behandelt, unter der sie bereits während ihrer ersten Schwangerschaft gelitten hatte. Bei der Begrüßung von Tan und dessen Frau Mary im Royal Garden Hotel sagte Kate: „Ich habe mich darauf gefreut, aus dem Haus zu kommen, so viel ist sicher.“ Präsident Tony Tan Keng Yam hatte Kate und William vor zwei Jahren in Singapur schon einmal getroffen. „Es ist ein bisschen kälter als bei unserem letzten Treffen“, scherzte die Herzogin, unter derem grauen Mantel ein Babybauch allenfalls zu erahnen war, jetzt in London.

Tan wurde neben Kate und William auch von Queen Elizabeth II. 88, und ihrem Mann Prinz Philip, 93, willkommen geheißen.

Die Eltern von Prinz George, 1, werden voraussichtlich im April erneut Eltern, wie der Kensington-Palast am Montag offiziell bekannt gegeben hatte. Während der ersten Schwangerschaft fiel Kate wegen der schwerer Schwangerschaftsübelkeit nur neun Tage aus. Jetzt geht ihr aber laut Palast immer besser. In London wirkte sie am Dienstag jedenfalls gut gelaunt – und war zu Scherzen aufgelegt.