Nachrichten

Leute

Zahlungsschwierigkeiten: Obamas Kreditkarte in New Yorker Restaurant abgelehnt ++ Traumrolle: Blake Lively fühlt sich schon immer als Mutter ++ Talent: Sting summt in US-Talkshow Handy-Klingeltöne ++ Absage: Charlie Sheen trennt sich von seiner Verlobten

Obamas Kreditkarte in New Yorker Restaurant abgelehnt

Dass selbst der mächtigste Mann der Welt in Zahlungsschwierigkeiten kommen kann, hat US-Präsident Barack Obama erfahren müssen. Während seines Besuchs bei der UN-Vollversammlung in New York habe ein Restaurant seine Kreditkarte abgelehnt, gestand Obama am Freitag ein. „Es stellte sich heraus, dass ich sie anscheinend nicht oft genug benutze“, sagte er bei der Finanz-Verbraucherschutzbehörde CFPB in Washington – und erntete Gelächter. „Sie dachten, es handle sich um Betrug.“

Blake Lively fühlt sich schon immer als Mutter

Die schwangere Schauspielerin Blake Lively, 27, scheint die Rolle ihres Lebens gefunden zu haben. „Ich habe mich schon immer als Mama gefühlt“, sagte das Model bei einer Preisverleihung in New York „E!News“. Sie komme aus einer großen Familie und sei die Jüngste von fünf Geschwistern. „Ich war immer diejenige, die sich um die Kinder anderer gekümmert hat und sie auf meinen Schoß gesetzt hat.“ Lively ist seit zwei Jahren mit Schauspieler Ryan Reynolds, 37, verheiratet.

Sting summt in US-Talkshow Handy-Klingeltöne

Der britische Musiker Sting, 63, kann auch Klingeltöne intonieren. In der „Tonight Show“ von US-Moderator Jimmy Fallon summte das frühere Mitglied der Band Police Handy-Klingeltöne. „Der klang wie ein Song von Police. Da muss ich wohl meine Anwälte einschalten“, kommentierte er einen der Töne. Am Ende besang er die Mailbox eines Zuschauers. Zur Melodie des Police-Klassikers „Message in a Bottle“ textete er: „Ich hoffe, du hinterlässt eine Nachricht.“

Charlie Sheen trennt sich von seiner Verlobten

US-Schauspieler Charlie Sheen, 49, will seine Verlobte Brett Rossi, 25, nun doch nicht heiraten. „Sie ist ein tolles Mädel, aber wir haben gemeinsam beschlossen, unsere eigenen Wege zu gehen und nicht den Rest unseres Lebens zusammen zu verbringen“, schrieb Sheen in einem Statement an das Portal „Radar Online“. Der frühere Star der Comedyserie „Two and a Half Men“ hatte der ehemaligen Pornodarstellerin im Februar auf Hawaii einen Heiratsantrag gemacht.