Info

Helfer ohne Gefährdung

Immunität Tausende Menschen in Westafrika, die Ebola überlebt und Immunität gegen das Virus erworben haben, sollen im Kampf gegen die Seuche helfen. Solche Pläne sollen bei einer UN-Konferenz erörtert werden, die ab Donnerstag in Sierra Leone stattfindet. Die UN gehen davon aus, dass in den kommenden sechs Monaten 2500 Ebola-Überlebende für Aufgaben zur Bekämpfung der Seuche ausgebildet werden könnten, darunter als Pfleger.