Jubiläum

Glitzer, Glamour und Gefühle

Das Haus mit dem Mühlrad glänzt noch immer in sündigem Rot, obwohl die Zeiten, in denen das Moulin Rouge symbolhaft für das frivole Paris stand, längst vorbei sind.

Auch das Publikum des Vergnügungstempels hat sich gewandelt. Die Bohème von einst ist Touristen aus aller Welt gewichen und die 60 halbnackten Tänzerinnen ziehen nicht mehr nur Männer in Scharen an. An diesem Montag wird das Moulin Rouge 125 Jahre alt. In der Anfangszeit wurde nur getanzt, heute wird auch gesungen, gezaubert und mit einer Pythonschlange in einem riesigen Aquarium getanzt, wie bei der jetzigen Show „Féerie“.