Naturkatastrophe

Waldbrände außer Kontrolle

Die Waldbrände im US-Staat Kalifornien sind außer Kontrolle geraten und bedrohen mehr als 2000 Häuser.

Die Brandfläche vergrößerte sich nach Behördenangaben vom Donnerstag binnen 24 Stunden von 114 Quadratkilometer auf 287 Quadratkilometer. Die Behörden ordneten die Räumung der meisten gefährdeten Gebäude an. Die Flammen fraßen sich durch die Wälder bei Pollock Pines im Norden des Staates – etwa 100 Kilometer östlich der Hauptstadt Sacramento. Die Feuerwehr hoffte auf besseres Wetter. Meteorologen kündigten eine größere Luftfeuchtigkeit an. Sogar Regen ist möglich.