Nachrichten

Leute

Klare Abfuhr: Woody Allen ist sein Vermächtnis egal ++ Klare Aussage: Robert Plant ist gegen eine Neuauflage von Led Zeppelin ++ Klare Kante: Lady Gaga will aufmerksame Konzertbesucher ++ Klare Vision: Pharrell Williams zeigt Mode aus Plastikmüll

Woody Allen ist sein Vermächtnis egal

Was nach seinem Tod einmal von ihm bleiben wird, ist Starregisseur Woody Allen, 78, nach seinen eigenen Worten ziemlich egal. „Die ganze Welt kann zu deinem Grab kommen und dich preisen, aber es heißt gar nichts. Wenn man weg ist, ist man weg. Ich will einfach eingeäschert werden.“ Deshalb kümmere ihn auch nicht, was nach seinem Tod passiere: „Es ist mir egal, wenn sie alle meine Filme nehmen und verbrennen.“

Robert Plant ist gegen eine Neuauflage von Led Zeppelin

Led-Zeppelin-Legende Robert Plant hält wenig von der Beschwörung alten Ruhms. „Ich habe keine Zeit für Nostalgie“, sagte er dem „Focus“. Es werde nie mehr so sein wie es war. „ Da müsste man es wie ein Schauspieler machen, in eine Figur schlüpfen, in eine alte, und ich hasse das und kann das nicht. Und vor allem fühle ich mich wunderbar, so wie es jetzt ist.“ Plant habe aber nichts dagegen, wenn sein alter Mitstreiter, der Gitarrist Jimmy Page, mit dem alten Material wie angekündigt 2015 auf Tour gehen sollte.

Lady Gaga will aufmerksame Konzertbesucher

Lady Gaga mag es gar nicht, wenn ihr während ihrer Konzerte nicht die volle Aufmerksamkeit geschenkt wird. Als die Gäste im Plaza-Hotel in New York während ihres Auftritts am Freitagabend laut plauderten, hörte sie wegen des Lärms mitten im zweiten Lied auf und sagte: „Könnt ihr mal Euer (...) Maul halten? Wir spielen hier Jazz.“ Sie fügte hinzu: „Gottverdammte reiche Menschen.“ Zu den Besuchern zählten unter anderem Donatella Versace, Liberty Ross und Brook Shields.

Pharrell Williams zeigt Mode aus Plastikmüll

Mit Mode aus wiederverwertetem Plastikmüll aus dem Meer hat sich der US-Musiker Pharrell Williams, 41, auf der New Yorker Fashion Week als Designer präsentiert. Gemeinsam mit dem Modelabel G-Star Raw zeigte Williams am Freitagabend seine Kollektion in einem leer stehenden Haus an der Wall Street. „Es ist so leicht, sich vom Alltag völlig vereinnahmen zu lassen. Aber ich wollte etwas tun und der Schutz der Meere ist mir wichtig“, sagte Williams.