Geld

US-Schauspielerin Sandra Bullock verdient am meisten

Der erfolgreiche Weltraum-Thriller „Gravity“ hat Sandra Bullock zur bestbezahlten Schauspielerin in Hollywood gemacht.

Die 50-Jährige verdiente von Juni 2013 bis Juni 2014 etwa 51 Millionen Dollar (38 Millionen Euro), wie das US-Magazin „Forbes“ berichtete. Für ihre Rolle als Wissenschaftlerin und Astronautin Ryan Stone in dem Kinohit wurde Bullock für einen Oscar als beste Schauspielerin nominiert. „Gravity“ gewann insgesamt sieben Oscars und spielte 716 Millionen Dollar ein.

Platz zwei der bestbezahlten Hollywoodschauspielerinnen erreichte Jennifer Lawrence, 23. Der „Tribute von Panem“-Star strich in den vergangenen zwölf Monaten 34 Millionen Dollar Gage ein. Den dritten Platz belegt Jennifer Aniston, 45, mit 31 Millionen Dollar. Gwyneth Paltrow, 41, nahm 19 Millionen Dollar ein (Platz vier). Knapp hinter ihr liegen Angelina Jolie, 39, und Cameron Diaz, 41, die nach „Forbes“-Recherchen je 18 Millionen Dollar erhielten.

Die Liste der Hollywoodschauspieler hat „Forbes“ bereits vor einer Woche veröffentlicht. Dort führt „Iron Man“-Star Robert Downey Jr., 49. Er nahm demnach in den vergangenen zwölf Monaten 75 Millionen Dollar ein. Auf Rang zwei folgt Dwayne Johnson („Fast & Furious“), 42, mit geschätzten 52 Millionen Dollar, gefolgt von Bradley Cooper, 39, („American Hustle“) mit rund 46 Millionen Dollar.

Das amerikanische Wirtschaftsmagazin schätzt die Einnahmen. Dazu befragt es Produzenten, Anwälte, Manager und andere Mitarbeiter der Filmindustrie. Zum Verdienst zählen Filmgagen und Werbeeinnahmen.