Gewalt

Zwölfjähriger sticht einen Neunjährigen auf Spielplatz nieder

Ein zwölfjähriger Junge hat auf einem Spielplatz in den Vereinigten Staaten einen Neunjährigen niedergestochen.

Das Opfer überlebte und wurde ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Nähere Details zu seinem Zustand waren nicht bekannt. Auch die Hintergründe der Tat waren unklar. Der Zwölfjährige wurde zum Verhör in Gewahrsam genommen.

Die örtlichen Fernsehsender WOOD und WZZM berichteten, die Messerattacke habe sich am Montagabend in Kentwood im US-Bundesstaat Michigan nahe der Stadt Grand Rapids ereignet. Anwohner Glen Stacey sagte der Zeitung „The Grand Rapids Press“, dass der Zwölfjährige ihn nach der Messerattacke um sein Mobiltelefon gebeten und die Polizei dann selbst über den Angriff auf den Neunjährigen informiert habe. Der Junge sei dabei sehr ruhig gewesen.