Nachrichten

Aus aller Welt

Wetter: Hitzerekorde in Lettland und in Litauen ++ Unglück: Fähre kentert mit hunderten Passagieren in Bangladesch

Hitzerekorde in Lettland und in Litauen

Hitzewelle im Baltikum: Nach Angaben der nationalen Wetterdienste wurden in Lettland und Litauen mehrere Hitzerekorde seit Beginn der Wetteraufzeichnungen geknackt. In der lettischen Hafenstadt Ventspils wurde am Sonntag mit 36,7 Grad ein neuer landesweiter Spitzenwert gemessen – der bisherige aus dem Jahr 1943 lag bei 36,4 Grad. Insgesamt seien bei 16 Messstationen neue Rekordwerte aufgezeichnet worden, sagte eine Meteorologin am Montag im lettischen Fernsehen. In Litauen erreichten die Temperaturen dem Wetterdienst zufolge mit 36,5 Grad in Taurage einen neuen August-Höchstwert.

Fähre kentert mit hunderten Passagieren in Bangladesch

In Bangladesch ist eine Fähre mit hunderten Menschen gekentert. Der Unfall habe sich am Montagmorgen ereignet, als das Schiff den Fluss Padma im Zentrum des Landes überquert habe, sagte der Vorsitzende der Behörde für Binnenwasserverkehr. Nähere Details zur Ursache der Havarie und dazu, ob es viele Überlebende gab, waren den Angaben zufolge zunächst nicht bekannt. Örtliche Medien berichteten, bis zu 250 Menschen hätten sich an Bord der Fähre befunden. Dies konnte jedoch nicht von unabhängiger Seite bestätigt werden. Polizeichef Tofazzal Hossain sagte, es werde befürchtet, dass viele Passagiere eingeschlossen oder ertrunken sind.