Nachrichten

Aus aller Welt

Medien: Oliver Heidemann wird ZDF-Unterhaltungschef ++ Unglück: Orang-Utan reißt Studentin in Mexiko einen Finger ab ++ Naturkatastrophe: Mindestens 367 Tote bei Erdbeben in China ++ Unfall: Schweizer Tourist im Zittauer Gebirge tödlich verunglückt

Oliver Heidemann wird ZDF-Unterhaltungschef

Oliver Heidemann, 50, wird kommissarischer ZDF-Unterhaltungschef. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Bis ein Nachfolger für Oliver Fuchs gefunden ist, der nach dem Skandal um die manipulierten Ergebnisse der Show „Deutschlands Beste!“ den Sender verlassen hatte, übernimmt Heidemann den Posten. Der promovierte Musikwissenschaftler verantwortete zuletzt die „Helene Fischer Show“.

Orang-Utan reißt Studentin in Mexiko einen Finger ab

In einem mexikanischen Zoo hat ein Orang-Utan einer Frau einen Finger abgerissen. Nach Angaben der Lokalregierung in Mexiko-Stadt vom Sonnabend hatte die Frau die Absperrung missachtet und das Tier streicheln wollen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, die Ärzte konnten den abgerissenen rechten Mittelfinger aber nicht wieder annähen. Die Frau soll Tiermedizin studieren und in dem Zoo als Aushilfe gearbeitet haben.

Mindestens 367 Tote bei Erdbeben in China

Beim stärksten Erdbeben seit Jahren in Chinas südwestlicher Provinz Yunan sind mindestens 367 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 1800 Menschen seien verletzt worden, 181 würden vermisst, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua übereinstimmend mit dem Staatsfernsehen CCTV. Das Beben der Stärke 6,5 ereignete sich um 16.30 Uhr Ortszeit, wie Chinas Erdbebenwarte mitteilte.

Schweizer Tourist im Zittauer Gebirge tödlich verunglückt

Ein 29 Jahre alter Tourist aus der Schweiz ist am Sonntagnachmittag im Zittauer Gebirge tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz war er mit einer Wandergruppe unterwegs. Nach ersten Ermittlungen wollte er am Kelchstein im sächsischen Lückendorf ein Foto machen und geriet dabei zu dicht an eine Felskante. Er stürzte 30 Meter ab und starb noch an der Unfallstelle. Seine Begleiter wurden psychologisch betreut.