Umweltschutz

Delfine in Gefahr

Er sieht lustig aus, der aufgeblasene, rosafarbene Gummidelfin, der hinter den Badegästen am Porta Negra-Strand bei Manaus (Brasilien) auf dem Wasser schwimmt.

Doch die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: Umweltschützer wollen mit dem Kunststofftier auf die illegale Tötung von Amazonas-Flussdelfinen aufmerksam machen. Die auf der Körperunterseite rosa gefärbten Tiere werden von der Weltnaturschutzunion als „gefährdet“ eingestuft.