Nachrichten

Leute

Trennung: US-Sängerin Jewel lässt sich scheiden ++ Korruptionsaffäre: Cristina geht jetzt in die Offensive ++ Geschäftsidee: Gérard Depardieu plant Restaurantkette in Russland ++ Hochzeitspläne: David Arquette verlobt sich – eine Woche nach seiner Ex

US-Sängerin Jewel lässt sich scheiden

Die US-Sängerin Jewel, 40, („Pieces of You“) und ihr Ehemann Ty Murray, 44, lassen sich scheiden. Das verkündete die Musikerin auf ihrer Homepage. „Wir wollten, dass unsere Trennung als Mann und Frau nicht weniger liebevoll abläuft, als der Prozess unseres Zusammenkommens.“ Sie glaubten aber mittlerweile, „getrennt voneinander glücklicher zu werden als zusammen“. Die Sängerin aus Alaska und der Weltklasse-Rodeoreiter waren 16 Jahre lang ein Paar und haben 2008 geheiratet.

Cristina geht jetzt in die Offensive

In der Korruptionsaffäre um ihren Ehemann geht Cristina, 49, Schwester des spanischen Königs Felipe, in die Offensive. Der „verblüffende“ Versuch des Richters, sie für illegale Geschäfte ihres Mannes mit zur Verantwortung zu ziehen, habe aus Sicht ihrer Verteidiger keine rechtliche Grundlage, berichtete die Zeitung „El País“. Offenbar gehe es Richter José Castro nur darum, seine Vorwürfe „um jeden Preis“ aufrechtzuerhalten, sagte Cristinas Anwalt. Cristinas Mann, Iñaki Urdangarin, 46, soll als Präsident einer Stiftung staatliche Gelder in Millionenhöhe unterschlagen haben.

Gérard Depardieu plant Restaurantkette in Russland

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu, 65, will in seiner Wahlheimat Russland eine Restaurantkette namens „Gérard“ eröffnen. „Das erste Lokal startet im Oktober in Moskau, danach hoffe ich auf Filialen in St. Petersburg und Saransk“, sagte der gebürtige Franzose der Moskauer Tageszeitung „Komsomolskaja Prawda“. Anbieten wolle er „einfache Küche, wie ich sie mag, mit Gerichten aus Russland und Frankreich“. Lobende Worte fand der Filmstar erneut für Kremlchef Wladimir Putin, dem er vertraue und der „alles für Russland tut“. Depardieu hatte Frankreich in einem Steuerstreit den Rücken gekehrt.

David Arquette verlobt sich – eine Woche nach seiner Ex

US-Schauspieler David Arquette, 42, bekannt geworden durch die Horrorfilm-Reihe „Scream“, und seine Freundin Christina McLarty, 33, haben sich verlobt. Das bestätigte sein Sprecher dem „People“-Magazin. Das Paar ist seit 2011 zusammen und hat seit Ende April einen Sohn. Erst vor einer Woche hatte Arquettes langjährige Ehefrau Courteney Cox (50, „Friends“) verkündet, sich mit ihrem neuen Lebensgefährten, Snow-Patrol-Musiker Johnny McDaid, verlobt zu haben. Das ehemalige Schauspieler-Paar hatte sich 2010 getrennt. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter.