Nachrichten

Aus aller Welt

Spanien: Amtsantritt: König Felipe trifft Regierungschef ++ Australien: MH370-Wrack im Indischen Ozean wohl weiter südlich ++ Vietnam: 29 Todesurteile gegen Drogenschmuggler

Amtsantritt: König Felipe trifft Regierungschef

Spaniens neuer König Felipe VI. hat seine Arbeit aufgenommen. Der 46-jährige Monarch empfing am Freitag Ministerpräsident Mariano Rajoy zu Beratungen in seinem Arbeitszimmer im Zarzuela-Palast. Felipe war am Vortag im Parlament als Nachfolger von König Juan Carlos (76) vereidigt worden, der nach fast vier Jahrzehnten auf dem Thron abgedankt hatte. Die spanische Presse nahm die mit Spannung erwartete Antrittsrede positiv und teilweise sogar mit Begeisterung auf.

MH370-Wrack im Indischen Ozean wohl weiter südlich

Irrtümlich als Blackbox-Signal ausgelegte Geräusche haben Experten auf der Suche nach dem Wrack des Fluges MH370 offenbar auf eine falsche Fährte gelockt. Die Maschine sei nach einer neuen Analyse wohl weiter südlich abgestürzt, sagte der Chef der australischen Transportsicherheitsbehörde am Freitag. Die nächste Suchaktion, die im August beginnen soll, konzentriere sich auf ein Gebiet 1800 Kilometer westlich der Küstenstadt Perth. Dort hatten Experten bereits zehn Tage nach dem Absturz am 8. März nach Wrackteilen gesucht, aber vergeblich.

29 Todesurteile gegen Drogenschmuggler

Im größten Drogenschmuggelprozess Vietnams hat ein Berufungsgericht am Donnerstag 29 Todesurteile bestätigt. Zwischen 2006 und 2012 hatten vier Drogenringe fast zwei Tonnen Heroin, Methamphetamin und Tausende Ecstasy-Pillen von Laos über Vietnam nach China geschmuggelt. Angeklagt waren insgesamt 89 Menschen.