Nachrichten

Leute

Die Kameraden: Prinz Philip auf Kurzbesuch in Deutschland ++ Die Netzgemeinde: Moderator Claus Kleber als Senkrechtstarter bei Twitter ++ Die Ex-Freundin: Sabia Boulahrouz: „Kein Verhältnis zu Sylvie Meis“ ++ Die Familie: 90. Geburtstag: Ex-Präsident Bush springt Fallschirm

Prinz Philip auf Kurzbesuch in Deutschland

Prinz Philip ist am Donnerstag zu einer Stippvisite in Deutschland eingetroffen, um britische Soldaten für ihren Einsatz in Afghanistan auszuzeichnen. Der 93 Jahre alte Ehemann von Queen Elizabeth II. kam nach Bad Fallingbostel, um die Orden als Ehrenoberst des 4. Bataillons des „Royal Regiment of Scotland“ zu überreichen. Die Männer und Frauen der „The Highlanders“ genannten Einheit sind gerade aus dem Süden Afghanistans zurückgekehrt.

Moderator Claus Kleber als Senkrechtstarter bei Twitter

„Heute-journal“-Moderator Claus Kleber, 58, hat einen steilen Start bei Twitter hingelegt. Der ZDF-Mann setzte am Donnerstag vier kurze Nachrichten (Tweets) ab und scharte bis zum Nachmittag mehr als 4500 Follower um sich. Dabei gab er spannende Live-Einblicke in seinen Reporteralltag: „Zwischen zwei Mods für 7Stunden nach New York? Crazy! Wozu?“ Antwort: „Hillary Clinton. Interview. Nie persönlich getroffen. Gespannt.“ Der Mediendienst „Meedia“ rief Kleber daraufhin zum „Twitter-Gott“ aus.

Sabia Boulahrouz: „Kein Verhältnis zu Sylvie Meis“

Sabia Boulahrouz, 36, und Fußballer Rafael van der Vaart, 31, planen trotz einer Fehlgeburt im Dezember weiterhin Nachwuchs. „Wir möchten sehr gerne ein gemeinsames Kind, wir werden es irgendwann wieder versuchen“, sagte sie der „Gala“. Dass sie mit dem Mann ihrer ehemals besten Freundin liiert ist, belaste sie nicht. Zu ihrem Verhältnis zu Sylvie Meis sagte sie: „Wenn es etwas gibt, dann nur wegen Damian. Aber sonst ist ein ‚Verhältnis‘ praktisch nicht existent.“

90. Geburtstag: Ex-Präsident Bush springt Fallschirm

Der frühere US-Präsident George H.W. Bush hat am Donnerstag seinen 90. Geburtstag gefeiert – mit einem Tandem-Fallschirmsprung, obwohl er an einer Form der Parkinson-Erkrankung leidet und im Rollstuhl sitzt. Zu einem privaten Abendessen waren mehr als 200 Verwandte und Freunde geladen. Darunter war sein Sohn George Bush junior. Bush senior galt früher als sehr sportlich und absolvierte zu seinem 75., 80. und 85. Geburtstag jeweils Fallschirmsprünge.