Nachrichten

Aus aller Welt

Öffentlich: Moderator missbrauchte offenbar mehr als 500 Kinder ++ Sportlich: Kolumbianer lassen Schafe Fußball spielen ++ Tödlich: Unbekannter sticht auf Kinder im Aufzug ein

Moderator missbrauchte offenbar mehr als 500 Kinder

Der frühere BBC-Moderator Jimmy Savile hat offenbar mehr als 500 Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht. Laut einer am Montag veröffentlichten Studie britischer Kinderschützer war das jüngste Opfer des einstigen Fernsehstars ein zweijähriges Mädchen, zudem soll er auch psychisch Kranke missbraucht haben. Die sexuellen Übergriffe des 2011 mit 84 Jahren verstorbenen Savile hatten die BBC 2012 in eine tiefe Krise gestürzt. Savile habe für seine sexuellen Übergriffe auch Kontakte zu höchsten Kreisen genutzt, um Patienten in einer streng gesicherten psychiatrischen Heilanstalt zu missbrauchen.

Kolumbianer lassen Schafe Fußball spielen

Um die Rückkehr auf die sportliche Weltbühne zu feiern, sind Bewohner der Andenstadt Nobsa aufs Schaf gekommen. Am Sonntag ließen sie zwei Teams mit jeweils zehn Schafen für Kolumbien und Brasilien für ein Fußballspiel antreten. Damit das Spektakel möglich wurde, waren die Schafe zwei Wochen lang trainiert worden. Doch die Trainingsarbeit zahlte sich auf dem Platz kaum aus. Um zu verhindern, dass sich die Tiere über das auf dem Feld übriggebliebene Gras hermachten, zogen sie ihre Hirten an Seilen. Das Spiel ging schließlich 4:3 für Kolumbien aus. Den Siegtreffer markierte in der letzten 50. Minute ein Hammel alias „James Rodriguez“.

Unbekannter sticht auf Kinder im Aufzug ein

In einem New Yorker Aufzug hat ein Unbekannter auf zwei Kinder eingestochen und eins davon tödlich verletzt. Der sechsjähriger Junge sei kurz nach der Tat am Sonntagabend (Ortszeit) in einem Krankenhaus für tot erklärt, seine siebenjährige Freundin sei lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Polizei mit. Die beiden Kinder hätten sich an dem sonnigen Tag ein Eis holen wollen. Als sie in den Aufzug in ihrem sozialen Wohnungsbau-Komplex im Stadtteil Brooklyn einstiegen, kam der Unbekannte dazu und fing an, mit einem Messer auf die beiden Kinder einzustechen. Das Motiv des Mannes, der nach der Tat floh, war zunächst völlig unklar.