Nachrichten

Aus aller Welt

USA: Schüsse aus dem Auto: Sieben Tote in Kalifornien ++ Brasilien: Rekord: 344 Kilometer Stau in São Paulo ++ Himalaja: Chinesin erreicht den Gipfel des Mount Everest ++ Deutschland: Drei Tote bei Absturz eines Sportflugzeugs in Bayern

Schüsse aus dem Auto: Sieben Tote in Kalifornien

Ein Amokläufer hat nahe dem kalifornischen Küstenort Santa Barbara aus seinem Auto heraus sechs Menschen erschossen und sieben weitere verletzt. Bei dem Täter soll es sich um den 22 Jahre alten Sohn des Hollywoodregisseurs Peter Rodger handeln. Polizisten hatten den Mann stellen können, nach einem Schusswechsel lag er tot im Wagen. Das Motiv könne sein, dass er keinen Erfolg bei Frauen gehabt habe, hieß es.

Rekord: 344 Kilometer Stau in São Paulo

Die WM-Eröffnungsstadt São Paulo hat am Freitag den längsten Stau ihrer Geschichte registriert. Auf den mit Kameras beobachteten Straßen staute sich der Verkehr um 19 Uhr auf einer Länge von 344 Kilometern, wie die Verkehrsbehörde CET mitteilte. Damit ist die Rekordmarke vom 14. November 2013 eingestellt, als die Blechlawine eine Länge von 309 Kilometer erreichte. Grund waren Regen und ausgefallene Ampelanlagen.

Chinesin erreicht den Gipfel des Mount Everest

Nach der Lawine mit 16 Toten im April hat eine chinesische Bergsteigerin als erste Alpinistin in diesem Jahr den Gipfel des Mount Everest bestiegen. Die 40-jährige Wang Jing erreichte am Freitagabend den höchsten Punkt der Erde. Sie wurde von fünf Sherpas begleitet. Die meisten Expeditionen zum Mount Everest waren nach der Lawine abgesagt worden. Erst am Freitag hatte eine Lawine zwei Sherpas und eine Inderin am Achttausender Kangchendzönga getötet.

Drei Tote bei Absturz eines Sportflugzeugs in Bayern

Ein Pilot und seine beiden Passagiere sind in Bayern mit einem Sportflugzeug abgestürzt und ums Leben gekommen. Die einmotorige Klemm D107 eines Neuburger Sportflugvereins krachte kurz nach dem Start am Freitagabend zwischen Egweil und Unterstall in Oberbayern auf ein Feld und brach auseinander. Bei den Insassen handle es sich wahrscheinlich um zwei 23-jährige Männer und ein 15-jähriges Mädchen aus dem Landkreis Eichstätt.