Nachrichten

Leute

Medizinisch: Paul McCartney geht es wieder besser ++ Kosmetisch: John Galliano kümmert sich um schöne russische Frauen ++ Pädagogisch: Angelina Jolie verpackt Moral in Gute-Nacht-Geschichten ++ Künstlerisch: Heidi Klum zeigt ihren Kunsthändler

Paul McCartney geht es wieder besser

Beatles-Legende Paul McCartney ist nach einer Virusinfektion in Japan wieder auf dem Wege der Besserung. Der 71-Jährige sei in einem Krankenhaus in Tokio erfolgreich medizinisch behandelt worden, teilte seine PR-Agentur Nasty Little Man mit. Er werde bald völlig wieder hergestellt sein. McCartneys Ärzte hätten ihm jedoch den Rat erteilt, „sich ein paar Tage auszuruhen“, bevor er Japan wieder verlasse.

John Galliano kümmert sich um schöne russische Frauen

Drei Jahre nach seinem Rauswurf bei Dior wegen antisemitischer Ausfälle hat Modedesigner John Galliano einen neuen Job: Die russische Kosmetikkette „L’Etoile“ präsentierte Galliano als ihren neuen Kreativ-Chef. Die Zusammenarbeit mit der Kosmetikkette sei für ihn „eine Chance und eine große Herausforderung“, sagte Galliano. Er sei zuversichtlich, dass die Partnerschaft „zu neuen und aufregenden Ereignissen in der Welt der Schönheit für russische Frauen führen wird“.

Angelina Jolie verpackt Moral in Gute-Nacht-Geschichten

Hollywood-Star Angelina Jolie (38) legt Wert darauf, dass sich ihre fünf Kinder anständig verhalten. Beim Geschichtenerzählen etwa bringe sie immer eine Moral unter, „damit die Kinder ethisches Verhalten lernen“, sagte sie der „Süddeutschen Zeitung“. Sie selbst habe als Jugendliche kein Interesse an erfundenen Geschichten gehabt, sondern viel lieber Geschichtsbücher gelesen.

Heidi Klum zeigt ihren Kunsthändler

Staraufgebot in Cannes: Sharon Stone, Milla Jovovich, John Travolta, Heidi Klum, Carla Bruni-Sarkozy und Dragqueen Conchita Wurst waren nur einige der Prominenten, die am Donnerstag an der Gala der US-amerikanischen Aids-Hilfe amfAR in der Nähe von Cannes teilgenommen haben. Die Blicke zog vor allem auch Heidi Klum auf sich: Ein Foto zeigte sie beim Dinner küssend mit dem US-amerikanischen Kunsthändler Vito Schnabel. Insgesamt wurden rund 28 Millionen Euro von den Stars gespendet, so viel wie noch nie.