Nachrichten

Leute

Auftritt: Bundeskanzler Faymann empfängt Conchita Wurst ++ Tratsch: Berlusconis Ex-Frau fühlt sich von Magazin beleidigt ++ Entschieden: Richie Sambora und Bon Jovi weiter getrennt

Bundeskanzler Faymann empfängt Conchita Wurst

Dragqueen Conchita Wurst hat ihr erstes Konzert nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest (ESC) gegeben. Bei bedecktem Himmel sang Wurst am Sonntag vor Tausenden Fans auf dem Wiener Ballhausplatz. Zuvor wurde Wurst – eigentlich Thomas (Tom) Neuwirth (25) – am Sonntagnachmittag vom österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) im Kanzleramt empfangen. Auf das, was Wurst in Dänemark erreicht habe, sei ganz Österreich stolz, sagte Faymann. Auf einen historischen Auftritt auf dem Balkon des Kanzleramts, über den zuvor spekuliert worden war, verzichtete die ESC-Königin hingegen. Sie wolle viel lieber in die Menschenmenge, sagte sie.

Berlusconis Ex-Frau fühlt sich von Magazin beleidigt

Die Ex-Frau von Silvio Berlusconi, Veronica Lario, hat einem Klatschmagazin aus dem Medienimperium ihres früheren Gatten Hetze vorgeworfen. Die Illustrierte „Chi“ hatte von ihr unvorteilhafte Bilder abgedruckt und Schönheitschirurgen befragt, welche Eingriffe sie an ihr vornehmen würden. „Es verletzt mich, dass die Wochenzeitschrift, die für diesen gemeinen Angriff verantwortlich ist, meinem Ex-Mann gehört“, sagte die 57-Jährige. Weil sie keine Berlusconi mehr sei, habe sie das Recht verloren, dass ihre Bilder retuschiert würden. Das Blatt aber habe die „Grundlagen“ missachtet, „eine Frau zu respektieren, die noch die Mutter der Kinder von Silvio Berlusconi ist“. Lario und Berlusconi waren von 1990 bis 2014 verheiratet.

Richie Sambora und Bon Jovi weiter getrennt

Bon-Jovi-Mitbegründer Richie Sambora (54) will vorerst nicht mehr mit der Rockband auf der Bühne stehen. Er habe die Gruppe um Frontmann Jon Bon Jovi (52) zwar noch nicht abgeschrieben, „aber wir sind zurzeit einfach in völlig unterschiedlichen Phasen“, sagte der Gitarrist und Songwriter den „Stuttgarter Nachrichten“. Vor 31 Jahren hatten sich die beiden Musiker im amerikanischen New Jersey zur Band Bon Jovi zusammengeschlossen und gemeinsam Welthits wie „Livin‘ On A Prayer“, „Wanted Dead Or Alive“ und „Keep The Faith“ aufgenommen. Letztes Jahr hatte Sambora seinen Bandkollegen während einer Tour überraschend den Rücken gekehrt. Im Juni ist Richie Sambora auf Tournee in Deutschland.