Info

Ecclestone vor Gericht

Unglaubwürdig Die Staatsanwaltschaft glaubt der Aussage von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone im Prozess vor dem Münchner Landgericht nicht. Am zweiten Prozesstag sagte Staatsanwalt Christian Weiß am Freitag, dass die Anklage weiterhin von Bestechung des bayerischen Bankers Gerhard Gribkowsky ausgeht – und nicht von Erpressung, wie es Ecclestone geschildert hatte.

Beistand Der 83-Jährige ließ sich am Freitag von Ehefrau Fabiana Flosi begleiten. Am dritten Verhandlungstag am 9. Mai wird dann Gribkowsky als Zeuge aussagen.