Info

Überladen und gekentert

Februar 2006 Im Roten Meer sinkt eine Fähre zwischen Saudi-Arabien und Ägypten. 1027 der 1400 Menschen an Bord sterben. Zum Löschen eines Brandes hatte die Mannschaft Meerwasser an Bord geholt und es so zum Kentern gebracht.

Dezember 2006 Bei stürmischem Wetter sinkt eine Fähre vor Indonesien. Mehr als 380 der 628 Passagiere werden vermisst.

Juni 2008 Vor der philippinischen Insel Sibuyan läuft eine Fähre mit mehr als 800 Menschen an Bord während eines Taifuns auf Grund und sinkt. Es werden etwa 250 Leichen an umliegende Strände geschwemmt, mehr als 550 Menschen gelten als vermisst.

Februar 2012 Eine überladene Fähre reißt in Bangladesch mehr als 200 Passagiere nach einer Kollision mit einem Frachter in die Tiefe. Nur rund 40 Personen können sich ans Ufer retten. Überladung ist ein häufiger Grund für Fährunglücke.