Meldungen

LeuteNews

Zurück: Nach Babypause tritt Gwen Stefani wieder auf ++ Zugeschlagen: Prinz William beeindruckt beim Kricketspiel ++ Zugesagt: Backstreet-Boy Nick Carter heiratet seine Freundin ++ Zustand: Justin Timberlake sucht täglich seine Balance

Nach Babypause tritt Gwen Stefani wieder auf

US-Sängerin Gwen Stefani, 44, ist zurück auf der Bühne: Sechs Wochen nach der Geburt ihres Sohnes Apollo trat die Musikerin am Wochenende beim Coachella-Festival in Indio in Kalifornien auf. Zusammen mit Pharrell Williams, 41, performte sie ihren Song „Hollaback Girl“, den beide geschrieben hatten. „Fühlt sich gut an, aus der Höhle zu sein“, twitterte die Sängerin der Rock-Band No Doubt.

Prinz William beeindruckt beim Kricketspiel

Mit einem Schlag bis zum Spielfeldrand hat der britische Prinz William die Neuseeländer beim Kricketspiel begeistert. Auch seine Frau, Herzogin Catherine, fand den Applaus des Publikums, als sie am Montag in schwarzen High Heels und rotem Kostüm von Luisa Spagnoli in Christchurch zum Schläger griff. Der erste Wurf ihres Ehemanns verfehlte knapp ihren Kopf, weshalb Kate ihm scherzhaft mit dem Finger drohte. Doch später erwischte sie den Ball mit dem Schläger. Die beiden Royals reisen seit 7. April durch Neuseeland und Australien.

Backstreet-Boy Nick Carter heiratet seine Freundin

Der Backstreet Boys-Sänger und frühere Teenie-Schwarm Nick Carter, 34, hat seine Freundin Lauren Kitt geheiratet. Das Paar habe sich am Samstag bei einer Feier in Kalifornien das Ja-Wort gegeben, sagte ein Sprecher von Carter. Carter und Kitt hatten sich Anfang vergangenen Jahres verlobt. Der Sänger war zuvor unter anderem mit dem TV-Sternchen Paris Hilton zusammen gewesen. Gemeinsam mit den vier anderen Bandmitgliedern der Boygroup Backstreet Boys hatte Carter vor allem in den 90ern Erfolge gefeiert.

Justin Timberlake sucht täglich seine Balance

US-Popmusiker Justin Timberlake gibt sich vorbildhaft und setzt auf tägliches Training und gesundes Essen: „Ganz wichtig ist es, jeden Tag zu versuchen, eine Balance zu finden“, sagte der 33-Jährige dem Magazin „Fit for Fun“. Das schaffe er durch eine Stunde Yoga, einen „Lauf mit meiner Frau im Central Park oder einfach ein gutes, schweißtreibendes Tanztraining auf der Bühne“. Auch spiele er mehrmals in der Woche Golf, ein Sport, bei dem es wie in der Musik auf Tempo und Rhythmus ankomme.