Fernsehen

Markus Lanz sucht selbst einen Nachfolger für Wetten, dass..?

Markus Lanz übernimmt das Casting für seinen Nachfolger bei „Wetten, dass..?“ gleich selbst.

So jedenfalls ließ sich die Dienstagsausgabe seiner Talkshow verstehen. Einen Tag zuvor hatte ZDF-Intendant Thomas Bellut über die unsichere Zukunft des TV-Klassikers „Wetten, dass..?“ gesprochen. Die nächste Folge könnte das Ende der Traditionsshow markieren, wurde daraufhin spekuliert – zumindest wenn die Quoten noch weiter sinken.

Und prompt saß in Lanz’ Talkshow wieder Klaas Heufer-Umlauf. Der 30-Jährige war mit Joko Winterscheidt schon einmal als Nachfolger von Thomas Gottschalk im Gespräch und nicht zum ersten Mal Lanz’ Gast. Erst Ende Februar hatten er und Joko „Wetten, dass..?“ aus der Verschnarchtheit befreit. Der Abend bei Lanz wirkte jetzt wie ein einziges Bewerbungsgespräch.

Nach einem Aufwärmen mit dem Sprecher der Vereinigung Cockpit, Jörg Handwerg, zum Absturz der Boeing MH370, kam Lanz zum ersten wirklichen Schwerpunkt. Und der hieß unausgesprochen: „Wetten, dass..?“ Neben Lanz hatte Show-Erfinder Frank Elstner Platz genommen. Der plauderte väterlich-wohlwollend darüber, wie er die große Samstagabendshow vor 33 Jahren erfunden hatte, und was er aus großen Rückschlägen in seinem Leben gelernt hat. Lebenshilfe für Lanz in der großen „Wetten, dass..?“-Krise?

Neben Elstner saß Heufer-Umlauf. Die nächste „Wetten-dass..?“-Generation quasi. Hipster-Bart statt Glattrasur. Heufer-Umlauf zeigte dem öffentlich-rechtlichen Publikum, das ihn bislang eher wenig kennt, seine Facetten: Videoschnipsel über seine waghalsigen Stunts mit Joko, als schlagfertiger Gesprächspartner, als Sänger der Band Gloria, die inzwischen beim Berliner Label Grönland Records unter Vertrag steht. Nur an einer Stelle stieg Klaas aus: Als der letzte Teil der Sendung in zotigen Sextalk überging. Irgendwann hielt er es nicht mehr aus: „Wer hat hier nun die Pipi-Kacka-Sendung?“ fragte er Lanz. Der stichelte lachend zurück: „Wir wollen den Grimme-Preis.“

Den aber erhalten Klaas und Joko am 4. April in Marl. Der Ritterschlag für ihren „Circus HalliGalli“ bei ProSieben. Einen Tag später sendet das ZDF aus Offenburg im Schwarzwald die vielleicht letzte „Wetten, dass..?“-Folge. Weitere Termine – unbekannt. Der Preis kommt dann auch noch in die Bewerbungsmappe. Wenn nicht für „Wetten, dass..?“, dann vielleicht für etwas anderes.