Meldungen

LeuteNews

Mit Küchenschürze: Arnold Schwarzenegger wirbt für Mixer ++ Im Altai-Gebirge: Prinz Harry fährt Ski in Kasachstan ++ In Balance: Scarlett Johansson will alles unter einen Hut bringen ++ Mit Rührung: Patti Smith eröffnet mit neuem Lied Fotoausstellung

Arnold Schwarzenegger wirbt für Mixer

Action in der Küche: Arnold Schwarzenegger, 66, hat in einem Sketch für die „Tonight Show“ für Lacher gesorgt – als Mitarbeiter eines Verkaufssenders. Zusammen mit Moderator Jimmy Fallon, 39, pries der Ex-Gouverneur in Küchenschürze einen Mixer und eine Schneidemaschine an. Am Ende der Parodie verabschiedete er sich mit dem „Terminator“-Spruch „I’ll be back“.

Prinz Harry fährt Ski in Kasachstan

Der britische Prinz Harry, 29, ist gemeinsam mit seiner Freundin Cressida Bonas, 25, in den Skiurlaub gefahren. Aber nicht etwa in die Alpen oder in die Rocky Mountains, sondern in das kasachische Altai-Gebirge. Nach Angaben der „Sun“ ließ sich der Prinz mit seiner Cressy von einem Regierungshubschrauber zum Heliskiing fliegen. Die zehnstündige Flugreise von London nach Kasachstan absolvierten die beiden dem Bericht zufolge in einem Privatjet. Abgestiegen sei das Paar in dem Wintersportort Schimbulak, er liegt auf 2260 Metern Seehöhe.

Scarlett Johansson will alles unter einen Hut bringen

US-Schauspielerin Scarlett Johansson, 29, sorgt sich darum, die richtige Balance zwischen Familie und Karriere zu finden. „Es muss eine Welt existieren, in der ich den Spagat schaffen kann. In der ich eine Familie gründen und auch einen Film pro Jahr drehen, selbstständig arbeiten, Dinge entwickeln und Theater spielen kann“, sagte sie dem „Wall Street Journal Magazine“. Johansson hatte sich 2013 mit dem Franzosen Romain Dauriac verlobt. US-Medien spekulieren außerdem seit Wochen, dass Johansson ihr erstes Kind erwartet.

Patti Smith eröffnet mit neuem Lied Fotoausstellung

US-Rock-Ikone Patti Smith, 67, hat mit einem eigens komponierten Lied in Paris eine große Ausstellung mit Fotografien ihres 1989 verstorbenen Ex-Freundes Robert Mapplethorpe eröffnet. In dem Lied, das Smith vor 400 Gästen im Grand Palais vortrug, beschreibt die Sängerin, wie sie 1969 in ihre „Traumstadt“ Paris kam – und wie sie nun zurückkehrte, um Mapplethorpe wiederzuentdecken. Sie wolle lieber „singen als sprechen, um an Robert zu erinnern“, sagte sie sichtlich gerührt.