Surfing

Im Reservat

Reservate gibt es nicht nur für indigene Völker, etwa für die Indianervölker in Nord- und Südamerika.

Oder für bedrohte Tiere und Pflanzen wie der Serengeti-Nationalpark in Tansania. Definitionsgemäß sind Reservate sehr weit gefasst: Es sind Gebiete, die besonderen Zwecken vorbehalten sind. Da lässt sich vieles vorstellen – zum Beispiel Surfreservate. Die gibt es tatsächlich. Unter anderem das Coxos Break-Reservat im portugiesischen Ericeira unweit von Lissabon an der Atlantikküste (Foto). Ericeira ist das erste Surfreservat Europas, weitere Reservate sind Malibu in Kalifornien und Manly Beach bei Sydney in Australien.

Was ein echter Surfer ist, der wagt sich auch im März in die kalten Fluten des Atlantiks. Belohnt wird er in Ericeira mit besonders langen „Rides“ von einem halben Kilometer oder mehr. An diesem Surf Spot finden folgerichtig seit drei Jahrzehnten auch internationale Surf-Meisterschaften statt.