Meldungen

LeuteNews

Operiert: Angelina Jolie lässt sich auch die Eierstöcke entfernen ++ Scherzt: William Shatner bleibt bei Twitter an Bord ++ Röstet: Lady Gaga provoziert mit „schweinischem“ Auftritt ++ Schwärmt: Christian Slater steht auf Benedict Cumberbatch

Angelina Jolie lässt sich auch die Eierstöcke entfernen

US-Schauspielerin Angelina Jolie will sich jetzt auch Eierstöcke und Gebärmutter entfernen lassen. Vor einem Jahr hatte sich die 38-Jährige bereits beide Brüste amputieren lassen. Jolie bestätigte ihr neues Vorhaben in der US-Zeitschrift „Entertainment Weekly“. Einem Gentest zufolge trage sie ein 50-prozentiges Risiko, an Eierstockkrebs zu erkranken. An dieser Krankheit starb ihre Mutter Marcheline Bertrand.

William Shatner bleibt bei Twitter an Bord

Schauspieler William Shatner alias Captain Kirk aus der TV-Kultserie „Raumschiff Enterprise“ bleibt bei Twitter an Bord. Die Ankündigung seines Ausstiegs sei ein Scherz gewesen, erklärte sein Sprecher. Der bald 84-jährige gebürtige Kanadier ist begeisterter Twitterer und hat fast 1,8 Millionen Follower. Trotz des Dementis hielt sich die Meldung von Shatners Abschied noch Stunden später im Netz. Der twitterte derweil munter weiter und erinnerte seine Gemeinde an den Nationalen Tag der Kokosnusstorte.

Lady Gaga provoziert mit „schweinischem“ Auftritt

Pop-Provokateurin Lady Gaga hat ihrem Ruf wieder einmal alle Ehre gemacht: Bei einem ausgedehnten Auftritt auf dem Multimedia-Festival „South By Southwest“ in Austin im US-Staat Texas imitierte die Sängerin ein Mastschwein und ließ sich scheinbar auf einem Spieß „anrösten“, bevor sie sich von ihren Tänzerinnen mit Barbecuesoße beschmieren ließ. Eine Botschaft ans Publikum hatte Lady Gaga auch parat: „Ich liebe meine Fans, weil sie mich immer mich selbst sein lassen und ihnen egal ist, was andere sagen“.

Christian Slater steht auf Benedict Cumberbatch

US-Schauspieler Christian Slater, 44, hat sich lobend über seinen britischen Kollegen Benedict Cumberbatch, 37, geäußert. „Der Typ ist großartig. Ich mag ihn und würde liebend gerne mit ihm zusammenarbeiten. Er ist wunderbar“, sagte Slater der Online-Zeitung „Huffington Post“ vom Donnerstag. Cumberbatch, der vor allem mit einer britischen Serienadaption über Sherlock Holmes bekannt wurde, war in den vergangenen Monaten in einer Reihe von Hollywoodfilmen zu sehen.