Meldungen

WeltNews

Kälte: Winter an der Ostküste der USA nimmt kein Ende ++ Schmuck: Käufer von bislang teuerstem Diamanten zahlt nicht ++ Preise: Stadtstaat ist das teuerste Pflaster der Welt

Winter an der Ostküste der USA nimmt kein Ende

Der eisige Winter in den USA nimmt kein Ende. An der Ostküste sind erneut 15 Zentimeter Neuschnee gefallen, und mit minus 15 Grad brachen die Temperaturen am Flughafen Baltimore am Dienstagfrüh (Ortszeit) einen 141 Jahre alten Rekord für diesen Tag. Auf dem Flughafen Dulles nahe Washington war es so kalt wie seit 20 Jahren zu dieser Jahreszeit nicht mehr. Schulen und Behörden an der Ostküste blieben am Dienstag geschlossen oder öffneten später als üblich. Ein Polarwirbel führt arktische Luft heran.

Käufer von bislang teuerstem Diamanten zahlt nicht

Der Käufer des teuersten Diamanten in einer Auktion hat den Rekordpreis von umgerechnet knapp 62 Millionen Euro nie bezahlt. Der New Yorker Diamantenhändler Isaac Wolf sei seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen, teilte das Auktionshaus Sotheby’s am Dienstag in Genf mit. Wegen einer vor der Versteigerung geschlossenen Vereinbarung mit dem Verkäufer ist Sotheby’s nun gezwungen, den Diamanten Pink Star selbst zu kaufen. Dieser ist jetzt mit 72 Millionen Dollar gelistet.

Stadtstaat ist das teuerste Pflaster der Welt

Der Stadtstaat Singapur ist nach einer neuen Rangliste die teuerste Stadt der Welt. Das geht aus dem gestern veröffentlichten Ranking des Instituts „Economist Intelligence Unit“ hervor. Singapur sprang vom 6. auf den 1. Platz, unter anderem wegen seiner starken Währung. Dahinter liegen Paris, Oslo und Zürich. Die bisher teuerste Stadt, Tokio, fiel auf Platz 6 zurück. Bei dem Index werden Preise von 160 Gütern und Dienstleistungen berücksichtigt.