Meldungen

LeuteNews

Ruhig: Julia Roberts findet ihr Privatleben erfüllend ++ Strittig: George Clooney streitet mit Londons Bürgermeister ++ Erstmalig: König Willem-Alexander zeigt sich mit Familie im Schnee ++ Würdig: Papstsekretär Capovilla wird ältester Kardinal

Julia Roberts findet ihr Privatleben erfüllend

Hollywood-Star Julia Roberts, 46, macht sich über ihre Außenwirkung keine Sorgen. „Mir ist egal, was andere in mir sehen.“ Ihr neuer Film „Im August in Osage County“ startet am 6. März in den deutschen Kinos. Roberts bekam dafür eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin. Inzwischen gebe es immer weniger Jobangebote, die sie als Schauspielerin wirklich reizen. Ihr Privatleben sei einfach so erfüllend. „Dagegen hat es jedes Jobangebot schwer.“

George Clooney streitet mit Londons Bürgermeister

Hollywood-Star George Clooney ist mit Londons Bürgermeister Boris Johnson in einen offenen Streit über die sogenannten Elgin Marbles im British Museum geraten. Die Bruchstücke aus der Akropolis in Athen sollen endlich an Griechenland zurückgegeben werden, fordert Clooney. Sie waren 1801 unter leicht dubiosen Umständen von britischen Forschern in Athen aus der Akropolis gebrochen, nach London gebracht und an das British Museum verkauft worden.

König Willem-Alexander zeigt sich mit Familie im Schnee

Erstmals ist Willem-Alxander als niederländischer König mit seiner Frau Maxima und den Töchtern im Skiurlaub in Lech am Arlberg in Österreich. Mit dabei sind auch Prinzessin Beatrix dabei, die vor knapp einem Jahr zugunsten ihres Sohnes abgedankt hatte, sowie die Witwe von Prinz Friso, Prinzessin Mabel mit ihren beiden Töchtern. Prinz Friso war im August 2013 knapp 18 Monate nach seinem Lawinenunfall im Alter von 44 Jahren gestorben, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben.

Papstsekretär Capovilla wird ältester Kardinal

Mit seiner Aufnahme ins Kardinalskollegium am Wochenende wird der frühere Papstsekretär Loris Francesco Capovilla, 98, aus dem Stand ältester Kardinal der Weltkirche. Er löst damit den 97-jährigen Fiorenzo Angelini, früher vatikanischer Gesundheitsminister, ab. Von den nun 218 Kardinälen der Weltkirche sind damit 16 bereits 90 Jahre und älter. Papst Franziskus nimmt am Wochenende den einstigen Sekretär von Johannes XXIII. (1958-1963) gemeinsam mit 18 weiteren Kirchenmännern ins Kardinalskollegium auf.