Meldungen

LeuteNews

Gebeichtet: Miley Cyrus: „Ich mag keine Kinder“ ++ Gefordert: Chris Brown bleibt in Reha-Einrichtung ++ Gesteht: Emma Thompson war früher Punk-Rockerin ++ Geprägt: König Philippe vorerst nur auf kleinen Münzen

Miley Cyrus: „Ich mag keine Kinder“

Der ehemalige Kinderstar Miley Cyrus, 21, scheint nicht viel für den Nachwuchs übrigzuhaben: „Ich mag keine Kinder“, sagte die Musikerin in einem Interview mit dem „W Magazine“. „Ich mag sie nicht, weil ich damals mit zu vielen Kindern zusammen war“, erklärte der ehemalige Disney-Star („Hannah Montana“). „Sie sind so verdammt gemein. Manchmal höre ich Kinder mit ihren Eltern reden und würde ihnen gerne eine Backpfeife geben.“

Chris Brown bleibt in Reha-Einrichtung

US-Sänger Chris Brown, 24, soll nach mehreren Wutausbrüchen weiter in einer Reha-Einrichtung bleiben. Das hat ein Richter in Los Angeles entschieden, wie mehrere US-Medien berichteten. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Überführung in ein Gefängnis gefordert, nachdem Brown einen Mann vor einem Hotel in Washington geschlagen haben soll. Der R-&-B-Sänger war 2009 nach einer Prügelattacke gegen seine damalige Freundin Rihanna, 25, zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Emma Thompson war früher Punk-Rockerin

Hollywood-Schauspielerin Emma Thompson, 54, war in ihrer Jugend eine kleine Rebellin. „Konservativ bin ich ganz sicher nicht. In den 80ern war ich eine Punkrockerin – so richtig wild, mit Sicherheitsnadeln im Gesicht“, sagte die Britin der Zeitschrift „Meins“. In ihrer Studienzeit sei sie dann „eine militante, zornige Feministin mit Glatze und Latzhosen“ gewesen. Später habe sie Sozialarbeiterin werden wollen, habe dann aber die Comedy für sich entdeckt: „Das machte mehr Spaß.“

König Philippe vorerst nur auf kleinen Münzen

Der belgische König Philippe muss sich vorerst mit kleiner Münze begnügen: Die ersten Geldstücke, die am Dienstag mit dem Konterfei des Staatsoberhauptes in Brüssel geprägt wurden, haben aufgrund von EU-Vorgaben lediglich einen Wert von einem, zwei, fünf und 50 Cent. Trotz ihres geringen Werts ließ es sich der seit vergangenem Sommer amtierende Monarch aber nicht nehmen, der Prägung der neuen Münzen selbst beizuwohnen. Insgesamt sollen dieses Jahr 70 Millionen Münzen mit Philippes Konterfei geprägt werden,