Meldungen

LeuteNews

Deutschlandbesuch: Verletzte Kronprinzessin Victoria nimmt den Lift ++ Ehrung: Stadt benennt Straßen nach Robbie-Williams-Songs ++ Sparvorgabe: Berlusconi muss Zahlungen an 14 Models einstellen ++ Verhandlungen: Sprintstar Oscar Pistorius will Entschädigung zahlen

Verletzte Kronprinzessin Victoria nimmt den Lift

Die Ski-Verletzung von Schwedens Kronprinzessin Victoria, (Foto, 36) wirft bei ihrem Deutschlandbesuch mit Prinz Daniel, 40, in der nächsten Woche hin und wieder das Protokoll durcheinander. So muss im Hamburger Rathaus am Dienstag die Begrüßung der Prinzessin, die weiterhin eine Schiene am linken Bein trägt, geändert werden. Der Bürgermeister der Hansestadt empfängt seine Ehrengäste nach einer alten Tradition stets oben auf der Senatstreppe. Dort wartet am Dienstag auch Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) auf die Kronprinzessin – allerdings nimmt sie den Fahrstuhl.

Stadt benennt Straßen nach Robbie-Williams-Songs

Zum 40. Geburtstag von Popstar Robbie Williams benennt seine Heimatstadt Stoke-on-Trent Straßen nach Songs ihres berühmten Sohnes. So werde es in einer neu gebauten Wohnsiedlung künftig zum Beispiel einen Angels Way, eine Candy Lane und eine Supreme Street geben. Der britische Superstar feiert am 13. Februar seinen 40. Geburtstag. Die Stadt in Mittelengland hat den Tag zum „Robbie Day“ ausgerufen und beginnt schon am 5. Februar mit dem Feiern. So wird zum Beispiel eine Gedenkplatte in der Nähe von Williams früherem Wohnort enthüllt.

Berlusconi muss Zahlungen an 14 Models einstellen

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat seine bisherigen monatlichen Zahlungen an 14 junge Models eingestellt, die bisher seine Partys mit ihrer Anwesenheit schmückten. Demnach zahlte Berlusconi ihnen zeitweise eine monatliche Apanage von bis zu 2500 Euro. Nach einer Reihe von Fehlinvestitionen und der kostspieligen Scheidung von seiner Ehefrau Veronica Lario müsse der 77-jährige Milliardär den Gürtel inzwischen enger schnallen. So wolle der „Cavaliere“ von seinem 2,1 Millionen Euro Jahresmiete teuren Palast bei Rom in ein günstigeres Luxusapartment im Stadtzentrum umziehen.

Sprintstar Oscar Pistorius will Entschädigung zahlen

Die Anwälte des unter Mordverdacht stehenden südafrikanischen Sprintstars Oscar Pistorius verhandeln mit der Familie seiner getöteten Freundin Reeva Steenkamp über Entschädigungszahlungen. Berichten zufolge könnte Pistorius der Familie umgerechnet bis zu 200.000 Euro zahlen. Die als Model arbeitende Reeva Steenkamp hatte ihre Eltern finanziell unterstützt, seit ihrem Tod sind sie in Geldnot. Eine mögliche außergerichtliche Einigung auf Entschädigungszahlungen berührt nicht den Mordprozess gegen Pistorius, der Anfang März beginnt.