Luftverschmutzung

Land der aufgehenden Sonne

Smog macht erfinderisch: Obwohl oder gerade weil die chinesische Hauptstadt Peking derzeit unter einer beißenden Dauer-Dunstglocke ächzt, sollen die Bewohner nicht auf ihren Sonnenaufgang verzichten müssen.

So installierte die Regierung am Tiananmen-Platz eine riesige LED-Wand, um Licht ins derzeitige Dunkel der 20-Millionen-Einwohner-Metropole zu bringen. Die ohnehin hohe Luftverschmutzung in China steigt im Winter immer drastisch an, weil die Kraftwerke auf Hochtouren laufen und viele Haushalte mit Kohle heizen. Auch andere chinesische Städte leiden unter dem Smog.