Meldungen

LeuteNews

Verhasst: Sylvester Stallone nervt sein Muskelprotz-Image ++ Verstärkt: Red Hot Chili Peppers und Bruno Mars beim Super Bowl ++ Verkauft: 21 Millionen Euro für das Haus von Annie Leibovitz ++ Vergeben: Pamela Anderson heiratet dritten Ex-Mann erneut

Sylvester Stallone nervt sein Muskelprotz-Image

Hollywood-Schauspieler Sylvester Stallone ist genervt davon, persönlich mit seinen Filmrollen wie Rambo oder Rocky identifiziert zu werden. „Es kommt darauf an, was ich für einen Tag habe: An manchen Tagen stört es mich nicht, an manchen Tagen denke ich mir: Wo leben die eigentlich?“, sagte Stallone am Sonnabendabend bei einer Veranstaltung in London. „Die Leute denken immer noch, ich habe Muskeln im Hirn“, sagte Stallone.

Red Hot Chili Peppers und Bruno Mars beim Super Bowl

Popstar Bruno Mars bekommt bei seinem Auftritt beim Super Bowl im kommenden Monat tatkräftige Unterstützung von den Red Hot Chili Peppers. Die Kult-Rockband werde in seiner Halbzeitshow des Endspiels um die Meisterschaft der National Football League mitwirken, gab Mars am Sonnabend bekannt. Im vergangenen Jahr ließ sich R&B-Star Beyoncé in ihrer Halbzeitshow von Kelly Rowland und Michelle Williams unterstützen, mit denen sie früher als Destiny’s Child gemeinsam auf der Bühne stand.

21 Millionen Euro für das Haus von Annie Leibovitz

Das frühere Wohnhaus der zeitweise in Geldnot geratenen Star-Fotografin Annie Leibovitz, 64, in New York ist für umgerechnet etwa 21 Millionen Euro verkauft worden. Das etwa 1000 Quadratmeter große Anwesen, das aus drei separaten Häusern bestehe, sei mit seinen 28,5 Millionen Dollar der teuerste Immobilien-Deal der vergangenen Woche in der Millionenmetropole gewesen, berichtete die „New York Times“. Der Häuserkomplex hat 16 Zimmer, darunter sieben Schlafzimmer und fünf Bäder.

Pamela Anderson heiratet dritten Ex-Mann erneut

Pamela Anderson (46, „Baywatch“) hat ihren Ex-Ehemann Rick Salomon, 45, erneut geheiratet. Das bestätigte die Blondine dem US-Promiportal „E!Online“. „Wir sind sehr glücklich“, sagte sie am Sonnabendabend (Ortszeit) bei einer Benefiz-Gala in Los Angeles. „Unsere Familien freuen sich sehr, und das ist alles, was zählt“, ergänzte Anderson. Die Hollywood-Schauspielerin und der Filmproduzent hatten im Oktober 2007 zum ersten Mal geheiratet, sich aber sehr schnell wieder getrennt.