Familie

Charlotte Casiraghi bringt Sohn zur Welt

Prinzessin Caroline von Hannover ist zum zweiten Mal Oma geworden

Das Fürstentum Monaco freut sich über neuen Nachwuchs: Charlotte Casiraghi, die älteste Tochter von Prinzessin Caroline, hat einen Sohn zur Welt gebracht. Raphaël wurde am Dienstag in Monaco geboren, wie das Fürstenhaus am Mittwoch mitteilte. Vater des Jungen ist Casiraghis Lebensgefährte, der franko-marokkanische Komiker Gad Elmaleh („Midnight in Paris“). Erst im März war Charlottes älterer Bruder Andrea Vater geworden. „Charlotte Casiraghi und Gad Elmaleh haben die Freude, Ihnen die Geburt ihres Sohns Raphaël am 17. Dezember 2013 mitzuteilen“, erklärte das Fürstenhaus. Laut der Zeitung „Monaco Matin“, die zuerst über die Geburt berichtet hatte, erblickte das Baby im Fürstin-Grazia-Krankenhaus in Monaco das Licht der Welt. Der kleine Junge ist das erste Kind der 27-jährigen Charlotte, der Nichte von Fürst Albert II. Dessen Schwester Caroline ist nun zum zweiten Mal Großmutter geworden, und das innerhalb eines Jahres: Ihr Sohn Andrea und dessen Frau Tatiana Santo Domingo hatte im März einen Jungen bekommen. Andrea und die kolumbianisch-brasilianische Millionenerbin heirateten nach der Geburt Ende August abgeschirmt von der Öffentlichkeit.

Charlotte ist das zweitälteste Kind von Caroline und deren zweiten Ehemann Stefano Casiraghi, der 1990 bei einem Unfall mit einem Rennboot ums Leben kam. Während das Leben der drei Kinder von Grace Kelly und Fürst Rainier III. von Monaco – Caroline, Albert und Stéphanie – die Seiten von Klatschmagazinen in aller Welt füllten, versuchen Charlotte und ihre Brüder Andrea und Pierre, ihr Privatleben so gut es geht aus den Medien herauszuhalten.

Ihre Beziehung zu Gad Elmaleh machte Charlotte im März offiziell, als sie mit dem Komiker und Schauspieler beim prunkvollen Rosenball in Monaco erschien. Über Heiratspläne der beiden ist allerdings noch nichts bekannt. Im Oktober sagte der 42-jährige Elmaleh im US-Magazin „People“, er und Charlotte seien noch nicht verlobt. Der Stand-Up-Comedian ist in Frankreich sehr populär und hat auch in mehreren Filmen mitgespielt.