Geburtstag

Der Liebling der Frauen wird 50

Der Mann, der alles hat: Der große Schauspieler Brad Pitt feiert Geburtstag

Brad Pitt ist in Springfield im US-Bundesstaat Missouri aufgewachsen. Wer durch diese Stadt im Mittleren Westen fährt, kann erahnen, warum Brad Pitt hier wegwollte. Am Anfang kommen Fast-Food-Filialen, dann ein paar Großmärkte, dann wieder Fast-Food-Filialen, dann wieder Großmärkte, dann wieder Fast-Food-Filialen, dann ist man auch schon durch. Die Stadt ist ein einziges Gewerbegebiet.

Brad Pitt, geboren am 18. Dezember 1963, hat einen weiten Weg zurückgelegt von Springfield (Missouri) nach Los Angeles (Kalifornien). 1985 fuhr er nach Westen, in seinem alten Datsun. Schlug sich durch. Als Huhn verkleidet, lockte er Passanten in einen Imbiss. Irgendwann klappte es dann.

Zunächst spielte er den Schönling, der in „Thelma & Louise“ Geena Davis verführt. Dann kamen Rollen mit mehr Tiefgang, etwa „In der Mitte entspringt ein Fluß“ oder „Seven“. Heute ist er einer der bekanntesten Menschen der Welt, ein Liebling der Klatschpresse und einer der populärsten, wandlungsfähigsten Schauspieler der Welt. Sicher, er hat auch viel Mittelmäßiges gemacht, zum Beispiel „Vertrauter Feind“ oder „The Mexican“. Aber wenn man mal die guten Filme zusammenzählt, ist man erstaunt, wie er uns berührt, überrascht und aufgerüttelt hat. In den vergangen Jahren gelang ihm das als Lebenskünstler in „Der seltsame Fall des Benjamin Button“, als Nazi-Jäger in „Inglourious Basterds“ und als Baseball-Manager in „Moneyball“.

Der Junge aus Springfield ist heute ein Mann, der alles hat. Sechs Kinder, eine hübsche Frau, Geld wie Heu, grandioses Aussehen, Charisma, die Frauen sind verrückt nach ihm, immer noch. Und trotz der Aufmerksamkeit der Klatschpresse ist er ein eigenwilliger Künstler geblieben. Er hat nur ein Problem: Auch er wird älter. Jetzt ist er auch schon 50.