Meldungen

WeltNews

Hamburg: „Esso-Häuser“ wegen Einsturzgefahr gesperrt ++ Deutschland: Jeder dritte Single besonders an Feiertagen einsam ++ Portugal: Riesenwelle reißt Studenten ins Meer ++ Prag: Polizist als Pianist poliert Polizei-Image in Prag

„Esso-Häuser“ wegen Einsturzgefahr gesperrt

Auf der Hamburger Reeperbahn hat die Polizei die „Esso-Häuser“ wegen Einsturzgefahr evakuiert. Nachdem Mieter wegen „wackelnder Wände“ die Einsatzkräfte alarmiert hatten, mussten Dutzende Bewohner in der Nacht zu Sonntag ihre Wohnungen verlassen. Auch angrenzende Bars und Restaurants wurden geschlossen. Einen Tag später war nach einer Überprüfung der Statik klar: Die 70 bis 100 Mieter dürfen vorerst nicht in ihre Wohnungen zurück.

Jeder dritte Single besonders an Feiertagen einsam

Jeder dritte Alleinstehende in Deutschland fühlt sich einer Umfrage zufolge besonders am Wochenende und an Feiertagen einsam. Stark ausgeprägt ist dieses Gefühl mit 47 Prozent bei den 30- bis 39-Jährigen, wie eine Erhebung der GfK Marktforschung Nürnberg ergeben hat. Auch bei den Mahlzeiten in den eigenen vier Wänden fehle vielen Singles ein Partner. So stört es mehr als ein Viertel vor allem, dass sie meist allein zu Hause essen müssen.

Riesenwelle reißt Studenten ins Meer

Ein Wochenendausflug ans Meer endet für sieben Studenten in Portugal mit einer Tragödie. Die jungen Leute – vier Frauen und drei Männer – sind in der Gegend von Setúbal südlich von Lissabon von einer Riesenwelle erfasst und in den Atlantik gerissen worden. Ein Student wurde später tot aus dem Meer geborgen, fünf junge Leute wurden am Sonntag vermisst. Nur ein Mitglied der Gruppe konnte an Land schwimmen.

Polizist als Pianist poliert Polizei-Image in Prag

Ein tschechischer Polizist hat im Dienst Klavier gespielt und es damit auf dem Videoportal YouTube bis Montag auf fast eine Million Klicks gebracht. Eine Touristin filmte den anonymen Gesetzeshüter mit musikalischem Talent, als er die Komposition „River Flows in You“ des koreanischen Pianisten Yiruma zum Besten gab. Eine Initiative des Prager Cafébetreibers Ondrej Kobza hatte Klaviere an öffentlichen Plätzen der Moldau-Metropole aufgestellt.