Meldungen

LeuteNews

Ankunft: Prinz Harry zur Expedition in der Antarktis gelandet ++ Verständnis: Sängerin Katie Melua schätzt alltägliche Dinge ++ Initiative: Produzent David Guetta unterstützt UN-Kampagne

Prinz Harry zur Expedition in der Antarktis gelandet

Für Prinz Harry, 29, Nummer vier der britischen Thronfolge, ist es bei seinem „Kommando Südpol“ am Sonnabend ernst geworden. An der Seite kriegsversehrter Veteranen traf Harry auf einer Basis in der Antarktis, etwa am 70. Breitengrad ein. Harry startet mit drei Siebener-Teams von versehrten Ex-Soldaten aus Großbritannien, den USA und einem kanadisch-australischen Team zu einem 335-Kilometer-Wettlauf zum geografischen Südpol. Am 30. November soll es offiziell losgehen. Die Aktion soll Geld für die Veteranenorganisation einbringen, die Soldaten und auch Hinterbliebenen bei der Überwindung ihrer Schicksale hilft.

Sängerin Katie Melua schätzt alltägliche Dinge

Sängerin Katie Melua, 29, weiß nach ihrer harten Kindheit in Georgien ganz alltägliche Dinge sehr zu schätzen: „Fließendes Wasser zu haben und die Möglichkeit, eine Lampe anschalten zu können, sind faszinierender für mich als die Millionen auf dem Konto“, sagte sie der „Berliner Zeitung“. „Bis ich acht Jahre alt war, kannte ich diese Annehmlichkeiten nicht.“ Auf die Frage, ob ihre Eltern vor 20 Jahren vor staatlicher Unterdrückung geflohen sind, sagte die Sängerin: „Wenn man seinen Kindern nichts zu essen kaufen kann, denkt man vermutlich nicht in erster Linie an staatliche Meinungskontrolle.“

Produzent David Guetta unterstützt UN-Kampagne

Der französische Musikproduzent und DJ David Guetta unterstützt mit seinem neuen Song „One Voice“ eine Hilfskampagne der Vereinten Nationen. Der 46-Jährige hofft, dass das Lied Fans dazu inspiriert, Geld für humanitäre Zwecke zu spenden. Am Freitagabend projizierte Guetta mithilfe von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon ein Musikvideo zu „One Voice“ auf das UN-Hauptquartier in New York. Die UN-Kampagne wurde nach der schweren Verwüstung durch Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen vorangetrieben. Die Spenden sollen aber auch Syrien und anderen Teilen der Welt zugutekommen, wo Menschen leiden, wie Guetta sagte.