Meldungen

LeuteNews

Beweis: Trennung? Shakira twittert Familienfotos ++ Belehrt: Kanye West hält Vortrag vor Harvard-Studenten ++ Behandelt: Michail Kalaschnikow auf der Intensivstation ++ Bedürfnis: Helen Mirren muss während Dankesrede auf Toilette

Trennung? Shakira twittert Familienfotos

Sängerin Shakira, 36, hat Familienfotos von sich mit Söhnchen Milan und Fußballstar Gerard Piqué, 26, veröffentlicht. Sie postete drei Bilder beim Kurznachrichtendienst Twitter und schrieb dazu: „17. November“. Zuvor hatten Medien über eine mögliche Trennung des Paares spekuliert. Shakira und Piqué, der für den FC Barcelona spielt, hatten sich 2010 bei der Aufnahme des Videos zum Hit „Waka-Waka“ für die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika kennengelernt. Der Sohn der Kolumbianerin und des Katalanen kam am 22. Januar 2013 in Barcelona per Kaiserschnitt zur Welt.

Kanye West hält Vortrag vor Harvard-Studenten

Der Musiker und Modeschöpfer Kanye West (36) hat sein Wissen mit Nachwuchs-Designern geteilt. Der US-Rapper (“Can`t Tell Me Nothing“) hielt am Sonntag einen Vortrag an der Universität Harvard in Cambridge (US-Bundesstaat Massachusetts) für Design-Studierende. Der Hörsaal sei proppevoll gewesen, als der prominente Gast seine Vorlesung gehalten habe, berichtete das Portal „E-Online“. Auch Wests Verlobte, Fernsehstar Kim Kardashian (33), begleitete ihn offenbar – sie postete ein Foto bei Instagram und schrieb dazu: „Mein Baby spricht an der Harvard Graduate School of Design“.

Michail Kalaschnikow auf der Intensivstation

Der russische Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow, 94, Entwickler des gleichnamigen Sturmgewehrs, liegt nach einem Schwächeanfall auf der Intensivstation. „Sein Zustand ist stabil“, teilte ein Sprecher der Klinik in Ischewsk rund 1100 Kilometer südöstlich von Moskau mit. „Sein Geburtstag am 10. November war anstrengend“, sagte sein Sohn Viktor. Die Einweisung sei „vorsorglich“ erfolgt. Kalaschnikow hatte die AK-47 mit dem gekrümmten Magazin im Zweiten Weltkrieg erfunden, als er an der „perfekten Waffe zum Heimatschutz“ tüftelte. Sie gilt als das am meisten verbreitete Gewehr der Welt.

Helen Mirren muss während Dankesrede auf Toilette

Die britische Schauspielerin Helen Mirren (68) hält sich bei Dankesreden nicht an Konventionen. Als sie am Sonntagabend den Preis als beste Schauspielerin bei den 59. „Evening Standard Theatre Awards“ entgegennahm, berichtete sie dem Publikum ganz offen von ihrem dringenden Bedürfnis. Sie müsse ganz nötig pinkeln, habe aber keine fünf Minuten Zeit, sich die figurformende Unterwäsche auszuziehen, sagte Mirren laut der Zeitung „London Evening Standard“. Das Blatt verleiht die Auszeichnung. Mirren bekam den Preis für ihre Darstellung von Queen Elizabeth II.