Meldungen

WeltNews

Großbritannien: Lieblings-Hunderasse der Queen bedroht ++ USA: Student zwei Tage zwischen Gebäuden eingeklemmt ++ Kanada: Bürgermeister von Toronto soll Crack geraucht haben ++ Deutschland: Bagger erschlägt 92-jährige Radfahrerin in Hamburg

Lieblings-Hunderasse der Queen bedroht

Alarm im Vereinigten Königreich: Die Lieblingshunderasse von Queen Elizabeth II. ist nach Angaben des britischen Hundezüchter-Verbands vom Aussterben bedroht. In diesem Jahr seien bislang nur 241 reinrassige Welsh-Corgi-Pembroke-Welpen zur Welt gekommen, berichtete der Kennel Club. Sollte bis Jahresende nicht die kritische Zahl von 300 Welpen erreicht werden, müssten die Corgis ab Januar als „bedrohte einheimische Rasse“ geführt werden.

Student zwei Tage zwischen Gebäuden eingeklemmt

Die New Yorker Feuerwehr hat einen 19 Jahre alten Studenten befreit, der zwei Tage lang in einem Schacht zwischen einem 17-stöckigen Studentenwohnheim und einem Parkhaus mitten in Manhattan eingeklemmt war. Anderthalb Stunden brauchte die Feuerwehr, um eine Wand zu durchbrechen und den 19-Jährigen zu befreien. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Wie er in den Schacht geraten konnte, war zunächst unklar.

Bürgermeister von Toronto soll Crack geraucht haben

Nach Berichten über ein Video, das ihn mutmaßlich beim Crack-Rauchen zeigt, hat der Bürgermeister der kanadischen Millionenstadt Toronto einen Rücktritt abgelehnt. Er habe „Fehler“ gemacht, für die er sich bei seiner Familie, den Steuerzahlern und seinen Kollegen entschuldige, sagte Bürgermeister Rob Ford in einer Radiosendung. Gleichzeitig leugnete er jeglichen Drogenkonsum. Die Polizei forderte er auf, das Video zu veröffentlichen.

Bagger erschlägt 92-jährige Radfahrerin in Hamburg

Eine 92-jährige Radfahrerin ist in Hamburg von einem umstürzenden Bagger eingeklemmt und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, war die rund 16 Tonnen schwere Baumaschine nach ersten Ermittlungen beim Abladen von einem Tieflader seitlich abgerutscht und auf den Gehweg gestürzt. Dort begrub sie die Frau, die gerade in diesem Moment mit ihren Rad dort vorbeifuhr. Sie starb noch am Unfallort.