Motorsport

Australische Sonne im Tank

Kein Science-Fiction-Film, sondern Realität: In Australien hat das internationale Autorennen World Solar Challenge, zu dem ausschließlich Wagen mit Solarantrieb zugelassen sind, begonnen.

An dem alljährlich ausgerichteten Wettbewerb nehmen Mannschaften aus 20 Ländern teil, darunter aus Japan, Saudi-Arabien, den USA und dem Iran. Die 3000 Kilometer lange Rennstrecke verläuft zum größten Teil in der Wüste zwischen der Stadt Darwin im Norden und Adelaide im Süden Australiens. Das Siegerteam des Rennens wird am Donnerstag gekürt.