Interview

Warum Mulberry ein Geschäft am Kudamm eröffnet

Ein Rolex-Geschäft nebenan, gegenüber ein Hermès-Laden – ein standesgemäßes Umfeld für das britische Modelabel Mulberry, das am Kurfürstendamm seine erste deutsche Dépendance eröffnet hat. Die Filiale ist ein Meilenstein in der Expansionsstrategie der Briten. Warum Geschäftsführer Bruno Guillon (47) an den Kudamm gegangen ist, erläutert er Daniel Eckert.

Berliner Morgenpost:

Deutschland ist das Land der preisbewussten Kunden. Was macht Sie zuversichtlich, dass Sie in Berlin genügend Kunden finden, die 1500 Euro oder mehr für eine Handtasche ausgeben?

Bruno Guillon:

Die Deutschen haben sehr wohl eine Tradition anzuerkennen, dass Qualität ihren Preis hat. Denken Sie nur an Sportwagen, von denen einige der besten aus Deutschland kommen. Unsere Taschen werden individuell und von Hand gefertigt, aus Material höchster Güte. Das Leder importieren wir zum Beispiel aus Italien. Die Fertigung aber findet überwiegend in England statt. Vor allem: Das Design ist unverwechselbar englisch. Das gibt unseren Produkten die Authentizität, die sie so unverwechselbar macht.

Warum haben Sie sich für Berlin entschieden? Die deutsche Hauptstadt hat ja nicht unbedingt den Ruf einer Handtaschenmetropole.

Die Atmosphäre in Berlin gefällt mir sehr gut. Ich mag das Klima in der Stadt. Sie sprüht vor Kreativität, und da sehe ich auch Mulberry. Wir passen hier sehr gut hin. Und diesem Bezug zur Stadt der Kreativen tragen wir auch mit der Einrichtung unseres Shops Rechnung, wie auch mit einer Installation, für die wir einen örtlichen Künstler, Frank Hülsbömer, gewinnen konnten. Darüber hinaus erreichen wir Touristen, nicht zuletzt aus Skandinavien, wo Mulberry schon bekannter ist als in Deutschland.

Wir befinden uns hier am Kurfürstendamm. Warum haben Sie die City West der Friedrichstraße vorgezogen?

Der Kurfürstendamm hat einen einzigartigen Charme. Die breiten Boulevards laden zum Flanieren ein. Das macht ihn in Berlin zu einem besonderen Ort. Vor allem aber: Wir befinden uns hier in einem Umfeld wundervoller Marken. Wenn Sie nach draußen blicken, gibt es eine Reihe von Geschäften mit internationalen Luxuslabels. Hier am Kurfürstendamm finden alle interessierten Kunden eine wirklich großartige Mischung vor. Diese Standortvorteile gibt es in dem Maße an der Friedrichstraße einfach nicht.