Info

„Herr Peter“ baut wieder auf

Stiftung Peter Maffay arbeitet mit seiner Stiftung seit den 70er-Jahren auf Mallorca, wo er traumatisierten Kindern hilft, den Glauben an Gott und das Gute wiederherzustellen. Nun Rumänien. Aus einem Besuch im Land seiner Kindheit ist ein „Lebenswerk“ geworden. Im Moment verbringt er anderthalb Monate im Jahr in Roades.

Musik Ein bisschen Zeit für Musik braucht er noch – ein neues Album entsteht derzeit. Der Mann, der 50 Millionen Platten verkauft und in Deutschland fast alle Preise gewonnen hat, ist in seiner ersten Heimat fast unbekannt. In Roades ist er nur „domnul Peter“, „Herr Peter“, ein Deutscher, der dem Dorf neues Leben einhaucht.

Roma Er kauft baufällige Häuser, renoviert sie und gibt ihnen neue Funktionen: Autowerkstatt, Ärztehaus, Bauernhof. 2,5 Millionen Euro wurden investiert, gut vier sollen es werden. Das Dorf soll sich selbst tragen, ein wirtschaftlicher Kreislauf entstehen. Damit sollen die Roma ihren Platz finden, denn „die haben immer am Rande gelebt“.