Ferienzeit

Rückreiseverkehr: Staus und Hitze behindern Autofahrer

Bei großer Hitze haben am Sonnabend Tausende Autofahrer überall in Deutschland im Stau gestanden.

Es seien alle wichtigen Routen in beiden Richtungen betroffen, sagte ein Sprecher des ADAC am Mittag in München. Grund sei der Ferienbeginn in Bayern sowie das Ferienende in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. In Bremen und Niedersachsen enden die Ferien am Mittwoch, daher seien auch viele Urlauber aus diesen Ländern bereits auf der Rückreise.

Auf Brandenburger Autobahnen kam es am Sonnabend immer wieder zu kürzeren Behinderungen, die die Polizei aber nicht auf den Rückreiseverkehr, sondern auf Baustellen und Unfälle zurückführte. Wegen der großen Hitze besteht zudem weiterhin Gefahr durch Straßenschäden, warnte der ADAC-Sprecher. Vor allem die Autobahnen in Südbayern seien immer noch von den sogenannten Blow-ups betroffen. Bei möglichen Temperaturen von mehr als 35 Grad könnte der Asphalt jederzeit wieder aufbrechen.