Meldungen

In Kürze IV

Vermächtnis: Stallone steigt für weitere „Rocky“-Saga in den Ring ++ Versuch: Nick Carter sammelt Geld für Horror-Film ++ Verlängerung: Lisa Kudrow: Keine Fortsetzung von „Friends“ ++ Versprechen: Prinz Harry will Spaß für seinen Neffen

Stallone steigt für weitere „Rocky“-Saga in den Ring

Schauspieler Sylvester Stallone (67) will mehr als 35 Jahre nach dem Box-Hit „Rocky“ für eine Fortsetzung in den Ring steigen. Diesmal soll der Hollywoodstar in der Rolle des gealterten Rocky Balboa einen Box-Trainer spielen, berichtet das Promiportal „Deadline.com“. Der geplante Streifen „Creed“ dreht sich um den Enkel des früheren Box-Champions Apollo Creed, der einst mit Rocky im Ring stand.

Nick Carter sammelt Geld für Horror-Film

„Backstreet Boys“-Sänger Nick Carter (33) will künftig auch als Drehbuchautor und Filmproduzent arbeiten. „Die meisten von euch wissen, dass ich leidenschaftlicher Musiker bin. Was ihr nicht wisst: Ich bin auch ein großer Horror-Fan“, sagt Carter in einer Video-Botschaft, die er auf einer Fundraiser-Seite im Internet veröffentlichte. Für die Finanzierung des Films „Evil Blessings“ will der Sänger rund 64.000 Euro an Spenden sammeln.

Lisa Kudrow: Keine Fortsetzung von „Friends“

Eine Fortsetzung der US-Erfolgsserie „Friends“ ist nach Einschätzung der Darstellerin Lisa Kudrow (49) so gut wie ausgeschlossen. „Die Chancen darauf sind minimal bis nicht vorhanden“, sagte Kudrow, die zehn Staffeln lang die Rolle der „Phoebe Buffay“ bei „Friends“ spielte, in einem Interview. „Es gab nie einen Plan für eine Wiederaufnahme der Serie und auch nie für einen Film. Das sind alles nur Gerüchte, die nie gestimmt haben.“

Prinz Harry will Spaß für seinen Neffen

Prinz Harry (28) ist stolz, erstmals Onkel zu sein. Er habe seinen Neffen bereits geknuddelt, sagte der Bruder von Prinz William am Donnerstag bei einer Ausstellung in London. „Es ist fantastisch, ein neues Mitglied in der Familie zu haben“. Er wolle „dafür sorgen, dass er eine gute Erziehung genießt, ihn vor Schaden bewahren und sicherstellen, dass er Spaß hat.“ Harry war zuvor von einer Südpol-Tour seiner Wohltätigkeitsorganisation zurückgekehrt.