Meldungen

WeltNews

Frankreich: Mädchen kauft mit geklauten Schecks Süßes für 2600 Euro ++ USA: Amerikaner ist neuer ältester Mann der Welt ++ China: Höchster Wolkenkratzer der Welt noch nicht genehmigt ++ Deutschland: Drogenboss zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt

Mädchen kauft mit geklauten Schecks Süßes für 2600 Euro

Mit illegalen Mitteln hat sich ein Mädchen aus dem südfranzösischen Bordeaux einen Kindertraum erfüllt: Die Zwölfjährige kaufte sich für mehr als 2600 Euro Bonbons und andere Naschereien – bezahlte diese aber mit Schecks, die sie aus dem Briefkasten einer nichtsahnenden Frau gestohlen hatte. Die Eltern der konsumfreudigen jungen Diebin müssen jetzt für die Tat ihrer Tochter gerade stehen.

Amerikaner ist neuer ältester Mann der Welt

Nach dem Tod des bisherigen Rekordhalters Jiroemon Kimura aus Japan im Alter von 116 Jahren ist der US-Bürger Salustiano Sanchez Blazquez mit 112 Jahren nun offiziell ältester Mann der Welt. Alle seine Dokumente seien geprüft und für echt befunden worden, teilten die Herausgeber des Guinnessbuchs der Rekorde mit. Blazquez sei am 8. Juni 1901 in der spanischen Provinz Salamanca geboren worden, später in die USA ausgewandert.

Höchster Wolkenkratzer der Welt noch nicht genehmigt

Trotz einer Grundsteinlegung vor einer Woche ist der geplante Bau des höchsten Wolkenkratzers der Welt in Zentralchina noch nicht genehmigt. Das „Sky City“-Projekt in Changsha müsse noch Zulassungsverfahren durchlaufen, bevor der tatsächlich Bau beginnen könne, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua einen Beamten der Baubehörde. Mit 838 Metern soll das Gebäude zehn Meter höher werden als das „Burj Khalifa“ in Dubai.

Drogenboss zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt

Nach jahrelangen Ermittlungen ist ein führendes Mitglied einer internationalen Drogenbande in Augsburg zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Der 39-Jährige habe von Südamerika aus den Schmuggel von Kokain in die Niederlande, nach Spanien und England organisiert, teilte das Augsburger Landgericht mit. Der Mann hatte dabei Frauen aus Augsburg als Kuriere eingesetzt. Der Beschuldigte wurde erst 2012 in Panama gefasst und nach Deutschland ausgeliefert.