Meldungen

WeltNews

USA: Todesschütze Zimmerman rettet Familie aus Auto ++ Niederlande: Richter wollen Königin Máxima nicht sehen ++ Estland: Toter lag neun Jahre unentdeckt in Wohnung

Todesschütze Zimmerman rettet Familie aus Auto

Der freigesprochene Todesschütze George Zimmerman hat nach einem Verkehrsunfall eine Familie aus einem Autowrack gerettet. Die Sprecherin des Sheriffs von Orlando erklärte, zwei Polizisten seien am Unfallort eingetroffen, als Zimmerman und ein anderer Mann das Ehepaar und seine beiden Kinder bereits aus dem Fahrzeug geborgen hätten, das sich überschlagen habe.

Richter wollen Königin Máxima nicht sehen

Die Richter in Den Haag wollen Königin Máxima bei ihren Prozessen nicht dabei haben – auch nicht als Gemälde. Auf Drängen der Richter seien die Porträts der Ehefrau von König Willem-Alexander aus dem Justizpalast entfernt worden, teilte ein Gerichtssprecher am Dienstag mit. „Die Richter erlassen ihre Urteile traditionell ‚Im Namen des Staatschefs‘, und der Titel der Königin ist kein offizieller Titel“, sagte ein Gerichtssprecher.

Toter lag neun Jahre unentdeckt in Wohnung

Neun Jahre lang soll die Leiche eines Esten unentdeckt in dessen Wohnung gelegen haben. Erst in der vergangenen Woche wurde der verweste Tote in der Hauptstadt Tallinn gefunden, berichtete die Boulevardzeitung „Õhtuleht“ am Dienstag. In der Wohnung fand die Polizei einen Kalender und Zeitungen aus dem Jahr 2004. In dieser Zeit soll der Mann auch das letzte Mal gesehen worden sein.