Meldungen

In Kürze III

Ausgesprochen: Sängerin Kelly Osbourne hat sich verlobt ++ Ausgekocht: Hugh Jackman macht im Schlafzimmer den Broker ++ Ausgesucht: David Beckham schlägt Namen für Royal Baby vor ++ Ausgezeichnet: Frankreichs höchster Kulturorden für Bono

Sängerin Kelly Osbourne hat sich verlobt

Die britische Sängerin Kelly Osbourne, Tochter von Skandalrocker Ozzy Osbourne, hat sich verlobt. Ihr Freund Matthew Mosshart habe ihr beim Urlaub auf der Karibikinsel Anguilla einen romantischen Heiratsantrag gemacht, sagte die 28-Jährige dem „Hello“-Magazin. „Wir waren auf dem Balkon mit Blick auf das Meer. Es war einfach schön“, sagte der Bräutigam. „Matthew hat das größte Opfer gebracht, das jemals jemand für mich gebracht hat“, sagte Osbourne mit Blick auf seinen Umzug von New York nach Los Angeles.

Hugh Jackman macht im Schlafzimmer den Broker

Hugh Jackman (44) will seine Frau Deborra-Lee Furness (57) unbedingt zufriedenstellen. „Ich verrate Ihnen was: Ist die Ehefrau glücklich, hat man ein gutes Leben“, sagte der Hollywood-Star der „Freundin“. Dafür gibt er sogar den Börsenmakler, da seine Frau früher von einem geträumt habe. „Wenn ich also mal wieder auf etwas Action im Schlafzimmer aus bin, kleide ich mich wie ein Broker und rede über Aktienmärkte.“

David Beckham schlägt Namen für Royal Baby vor

Fußballstar David Beckham (38) hat einen Namen für das Kind von Prinz William und Herzogin Kate vorgeschlagen, falls es ein Junge werden sollte: „David ist doch ziemlich gut“, sagte er dem Sender Sky News. Beckham, selbst Vater von vier Kindern, ist mit Prinz William befreundet und war auf dessen Hochzeit eingeladen. „Wir haben William alle dabei zugeschaut, wie er von einem Jungen zu einem unglaublichen Gentleman herangewachsen ist. Für das Vatersein ist das sehr wichtig“, sagte er.

Frankreichs höchster Kulturorden für Bono

U2-Sänger Bono wird mit dem höchsten französischen Kulturorden geehrt. Der irische Musiker wird zum Kommandeur des Ordens für Kunst und Literatur ernannt, wie das französische Kulturministerium in Paris mitteilte. Die feierliche Verleihung ist für heutigen Dienstag geplant. Bono ist nicht nur einer der weltweit bekanntesten Rock-Musiker, sondern engagiert sich auch für die Bekämpfung der Armut in Afrika. Wegen seines Einsatzes wurde er bereits vor zehn Jahren zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt.