Meldungen

Welt News

Deutschland: Loch im Deich bei Fischbeck wieder komplett geschlossen ++ Deutschland: Neun Verletzte bei Unfall nach Kindergeburtstag ++ Kalifornien: Pudel in Comicfiguren verwandelt

Loch im Deich bei Fischbeck wieder komplett geschlossen

Nach wochenlangem Kampf ist das gewaltige Loch im Deich bei Fischbeck in Sachsen-Anhalt wieder komplett geschlossen. Seit Freitagabend hält eine Spundwand aus Stahl das Wasser zurück. Mitte Juni waren an der Deichbruchstelle zunächst drei Lastkähne versenkt worden, um die Wassermassen einzudämmen. Hinter dem gebrochenen Deich waren zahlreiche Dörfer evakuiert worden. Der Elbepegel steigt inzwischen wieder an, der Scheitel eines neuen, kleineren Hochwassers soll Fischbeck am Montag erreichen.

Neun Verletzte bei Unfall nach Kindergeburtstag

Neun Menschen, darunter sieben Kinder, sind bei einem Unfall in Unterfranken verletzt worden. Eine 56-Jährige geriet am Sonnabend mit dem Auto bei Geiselwind auf die Gegenfahrbahn, so die Polizei. Dort sei sie mit dem Kleinbus einer 39-Jährigen kollidiert, die mit ihrer elfjährigen Stieftochter und deren drei Freundinnen auf dem Heimweg von einem Kindergeburtstag gewesen sei. Die 56-Jährige, die mit ihren drei Enkeln im Alter von sechs, zehn und 15 Jahren unterwegs war, kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Auch vier Mädchen und drei Jungen kamen in Kliniken.

Pudel in Comicfiguren verwandelt

Diese zwei Pudel wurden von ihrer Besitzerin Catherine Opson mit Styling-Tricks in Comicfiguren verwandelt. Während Kobe (links) durch Frisieren, Färben und Stylen zum wandelnden Zusammenschnitt von „Sesamstraßen“-Figuren wurde (Vogel Bibo ist klar zu erkennen an der gelben Farbe), erinnert Porsche mit seinem blauen Kopfhaar an die Simpsons. Das reichte für den ersten Platz in einem Hunde-Frisier-Wettbewerb. 50 Stunden wendet Opson im Monat für einen Hund auf, aber nie länger als eine Stunde am Stück.