Meldungen

LeuteNews

Araber: Milliardär will sich auf Reichen-Liste höher klagen ++ Amerikaner: Brad Pitt überrascht Kinobesucher in den USA ++ Briten: Prinz Philip wird am Unterleib operiert ++ Italiener: Überraschende Aussagen im Berlusconi-Prozess

Milliardär will sich auf Reichen-Liste höher klagen

Wenn die Reichen-Liste des Wirtschaftsmagazins „Forbes“ alljährlich die wohlhabendsten Menschen der Welt erstellt, versuchen viele, ihr wahres Vermögen klein zu halten. Nicht so der saudische Prinz al-Walid bin Talal: Er klagt vor einem Londoner Gericht gegen das Magazin wegen „Geringschätzung“. Sein Vermögen sei in Wahrheit um fast zehn Milliarden Dollar größer als die von „Forbes“ geschätzten 20 Milliarden Dollar. Der Prinz, bisher auf Platz 26, hält die Unterbewertung des Magazins für Absicht. „Forbes“ will bei seiner Darstellung bleiben.

Brad Pitt überrascht Kinobesucher in den USA

US-Schauspieler Brad Pitt, 49, hat Kinobesucher in Atlanta, Philadelphia und Chicago überrascht, als er kurz vor der Vorstellung seines neuen Films „World War Z“ den Saal betrat und die Zuschauer begrüßte. In Atlanta verteilte Pitt in der Mittagsvorführung T-Shirts. „Ich nehme an, einige von euch haben ein paar Schulstunden geschwänzt, um hier zu sein. Aber es wird sich lohnen“, sagte er dem überraschten Publikum.

Prinz Philip wird am Unterleib operiert

Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. ist für eine Operation ins Krankenhaus eingeliefert worden. Prinz Philip werde unter Vollnarkose am Unterleib operiert, verkündete der Buckingham-Palast. Anschließend werde er voraussichtlich zwei Wochen in der Klinik bleiben. Eine Palastsprecherin betonte, Prinz Philip sei „bei sehr guter Gesundheit.“ Er war in jüngster Zeit wiederholt mit Blasenproblemen im Krankenhaus. Am 10. Juni wird er 92.

Überraschende Aussagen im Berlusconi-Prozess

Eine Angeklagte im Prozess um die berüchtigten „Bunga Bunga“-Partys im Anwesen von Silvio Berlusconi hat bestritten, jemals Prostituierte zu den Festen eingeladen zu haben. Nicole Minetti sagte, sie habe Berlusconi geliebt. Die ehemalige Zahnhygienikerin, die gemeinsam mit zwei anderen Vertrauten des ehemaligen Ministerpräsidenten wegen Beihilfe zur Prostitution angeklagt ist, soll eine der zentralen Figuren bei den ausschweifenden Partys in Berlusconis Villa gewesen sein.